haben die mitversicherten Partner die selbe Prozenten wie der hauptversicherte, es geht um Kfz Versicherung ( bitte Text unten lesen :) )?

5 Antworten

Hallo brucelink23,

zunächst einmal wünsche ich dir und deiner Freundin ein gesundes und glückliches neues Jahr!

Deine Fahrerfahrung mit dem Auto deiner Freundin bringt dir für deine erste eigene Autoversicherung leider keinen Vorteil. Dein unfallfreies Fahren wurde bei der SF-Klasse deiner Freundin angerechnet.

Eigentlich müsstest du jetzt ganz von vorne bei Klasse 0 anfangen. Bestimmt nicht ganz billig :(

Es wäre gut, wenn du eine "Sondereinstufung" (z.B: Zweitfahrzeugrabatt) bekommen kannst.

Die Versicherungen haben da ganz unterschiedliche Angebote. Frag am besten erstmal bei dem Anbieter nach, bei dem deine Freundin ihr Auto versichert hat. Meist kann man dir dort das beste Angebot machen.

Ich drücke dir die Daumen, dass du eine gute und möglichst preisgünstige Versicherung findest!

Viele Grüße

Lydia vom DEVK-Team

5

Liebe Lydia danke für die wünsche, an dieser Stelle Ihnen auch :)

und danke für die Tipps :)

0

... mein Freundin und ich haben wir uns vor 2 Jahren einen Fahrzeug
zugelegt. 2 Jahren Lang sind wir unfallfrei gefahren, sie war die
Fahrzeughalterin und die Versicherung lief über sie auch ( ich war
mitversichert ).

Hi brucelink23, du meinst wohl, du warst in dieser Zeit als weiterer Fahrer gemeldet! Mitversichert kannst du z.B. in einer Unfallversicherung sein, nicht jedoch in der Kfz-Versicherung. Hier gibt es immer nur 1 Versich.nehmer und diese Person erhält den Schadenfreiheitsrabatt ;-)

Nun wollen wir uns einen 2. Fahrzeug zulegen. Was ich ausschließlich
benutze werden und somit auch Fahrzeughalter werde und die
Kfz-Versicherung wird über mich laufen.

Falls du noch 1 Jahr warten kannst, dann hast du Anspruch auf die Führerscheinregelung (mind. 3 Jahre Führerscheinbesitz) mit Einstufung SF 1/2 sowie ein Beitragssatz von ca. 60% bis max 85% in der Kfz-Haftpflichtversicherung, je nach Versicherer und dessen AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen).

Meine Frage,  man hat verschiedene Schadenklassen/Prozenten  bei der
Kfz-Vers, werde ich die selbe Prozente haben wie meine Freundin oder
wird die Kfz Versicherung vom Anfang an mit mit mir anfangen  und mich
hoch anstufen ?

Wegen einer Sondereinstufung solltest du mal in einem Versich.maklerbüro vorbeischauen und dich ausführlich beraten lassen ;-)

Gruß siola55

Versichert ist immer das Fahrzeug und nicht die Fahrer.

Die SF-Klassen richten sich nach der Sondereinstufung Zweitwagen und den maximal möglichen "erfahrenen" schadenfreien Jahren.

Bei dir sind also in der Regel maximal SF-Klasse 2 drin.

Frag deinen Versicherungsmenschen, bei dem erstes Fahrzeug versichert ist. Der errechnet euch die günstigste Kombination und erklärt es euch auch.

Was möchtest Du wissen?