Haben die meisten Abiturienten einen höheren IQ als Menschen mit mittlerer Reife?

7 Antworten

meines wissens gilt man ab einem iq von 115 als "gymnasiums-tauglich". ich denke schon, dass abiturienten einen durchschnittlich höheren iq haben als die restliche bevölkerung, da hier die extremfälle ja schonmal kategorisch rausfallen. der allgemeine durchschnitt liegt übrigens bei etwa 100.

man muss auch den historischen hintergrund des iqs bedenken: er wurde ja immerhin entwickelt um schüler in schulformen einteilen zu können. dementsprechend gilt er als ein sehr guter prädiktor für die schulleistung und abiturnote

ich habe grade ein wenig gesucht und eine korrelation von .70 zwischen dem iq und dem erreichten bildungsniveau gefunden (was den höchsten schulabschluss und die ausbildungsdauer beinhaltet). das ist schon ein recht hoher zusammenhang. der iq gilt damit für dieses konstrukt sogar als bester prädiktor

0

durschnittlich haben sie meines wissens einen höheren, auch akademikerkinder haben einen höheren als arbeiterkinder,durschnittlich halt nur

Intelligenz vererbt sich ja auch.

0
@habbohotel

yo in gewisser weise schon, und daraus kann man schliessen, dass abiturienten deren eltern eine hohe bildung vorweisen, einen höhere iq haben, also zb hauptschulkinder mit hauptschuleltern....klingt hart, ist aber so ;-)

0

Der Intelligenzquotient beeinflusst möglicherweise, was man aus dem macht, was man in Schule angeboten bekommt.

Man würde, wenn man den Intelligenzquotienten bei allen Schülern messen würde, wahrscheinlich feststellen, dass in beiden Schulformen die Intelligenz breit gestreut ist. Manch einer kann fehlende bis durchschnittliche Intelligenz mit Fleiß und Auswendiglernen kompensieren. Andererseits gibt es auch hochintelligente Schüler jenseits des Gymnasiums.

Der Durchschnittswert aller Schüler wird wahrscheinlich auf dem Gymnasium etwas höher sein. Nicht nur, weil auf Gymnasien mehr Schüler aus sozial günstigen Bedingungen anzutreffen sind.

T. Hobbes Gegenposition/Kritik?

Hallo :)

ich bin in der 13. Klasse und wir schreiben nächste Woche eine Philosophieklausur über Hobbes (Staatstheorie, Leviathan, Naturzustand, Menschenbild). Es wird wahrscheinlich eine Gegenposition drankommen, sprich ein Text eines Philosophen der anderer bzw. gegensätzlicher Meinung ist, oder eine Kritik an Hobbes Staatstheorie. Kennt ihr eine solche Gegenposition? Muss diese Gegenposition demokratischer/liberaler Natur sein? Hobbes Staatstheorie ist ja absolutistisch... Wenn ihr dazu zufällig auch noch einen guten Text (ob von einem Philosophen oder einen Zeitungsartikel) parat hättet wäre das natürlich super!!

Danke für Eure Hilfe, - C

...zur Frage

Warum wird das Abitur immer leichter, also warum kommt man den Schuelern immer mehr entgegen?

Hallo,

Als ich vor einem Jahr mit meinem Abitur angefangen habe, habe ich mir das so vorgestellt, dass der absolute Grossteil der Leute dort ziemlich reif, schlau und gut erzogen sein wird. Ich war erschreckt als ich sah, was fuer Leute auf meiner Schule Abitur machen und es teilweise sogar noch bestehen. Die meisten davon sind selbst fuer eine Hauptschule ungeeignet, und wuerde man meine Klasse sehen, wuerde man nicht denken, dass es sich um eine Abitur Klasse handelt, sondern man wuerde eher von einer Hauptschulklasse ausgehen. Die Lehrer sind durch die viel zu sehr dominierenden Schueler kaum durchsetzungsfaehig, und generell wird den Schuelern immer zu stark entgegen gekommen. So hatte ich in meiner Klasse z.B den Fall, dass eine Klassenkameradin fast sitzen geblieben waere, weil sie das ganze Schuljahr ueber nur gefaulenzt und den Unterricht gestoert hat, und dann einmal bei einem Lehrer wortwoertlich rumgeflennt hat, dass er ihr ueberpunktet gibt und dieser es dann relativ schnell gemacht hat. Sowas ist einfach nur unprofessionel und laesst mich stark an unserem Schulsystem zweifeln. Ich als ein Schueler, der sehr stark fuer seine Noten gearbeitet hat, komme mir da sehr verarscht vor.

Aber auch seitens des Gesetzgebers wird die Schule immer leichter gemacht, so werden im Deutsch Leistungskurs immer weniger Lektueren als Pflicht angesehen, und der Punktabzug fuer hohe Fehlerquotienten in Klausuren ist in Hessen ueber die Jahre von 5 auf 2 runtergegangen, und wird bestimmt auch in ein paar Jahren komplett abgeschafft (fast alle aus meiner Klasse wuenschen sich dies auch), was Deutsch dann zu einem gaenzlich sinnlosen Fach machen wuerde.

Mittlerweile kann jeder Dummkopf ein Abitur machen, was dann zu einer "Abitur-Inflation" fuehrt, daher wird der Abschluss immer geringerer gewertet, da mehr Menschen diesen Abschluss haben. Viele die Abitur haben koennen auch teilweise nichtmal mehr einen richtigen deutschen Satz schreiben, weil sowas in der Schule vernachlaessigt wird, ich finde das alleine sagt schon ziemlich viel ueber unser Schulsystem aus.

Ich bin sehr besorgniserregd deswegen, und frage mich auch oft genug, ob es sich heutzutage ueberhaupt noch lohnt gut in der Schule zu sein bzw Abitur zu machen.

PS: Sorry wegen der Rechtschreibung hier, habe keine Umlaute und eben auch relativ schnell geschrieben.

...zur Frage

Wie kann ich mein Auslandsjahr finanzieren?

Hello,

ich würde gerne wissen, welche Möglichkeiten ich nach dem Abi habe. Also Stipendien oder irgendwas anderes?
Danke

...zur Frage

Hat das Abitur heute keinen Wert mehr?

Hallo,

immer mehr junge Menschen erlangen das Abitur. Der Anteil der Abiturienten ist seit 2006 von 30 auf 41% gestiegen, der Anteil mit mittlerem Abschluss von 46 auf 56%. Heute hat fast jeder Abitur, hat man ein schlechten Notendurchschnitt, dann ist das Abitur so gut wie wertlos. Außerdem wird das Abitur immer einfacher, die meisten Abiturienten können nicht richtig schreiben, beherrschen nicht einmal den Dreisatz. Ist es heute noch sinnvoll ein Abitur zu machen? Was für einen Wert hat das Abitur heute noch? Die Anzahl der Abiturienten wird in den nächsten Jahren noch viel höher werden, dadurch fangen immer weniger Menschen eine Ausbildung an.

...zur Frage

Gute Abgeschlossene Berufsausbildung KFZ Mechatroniker mit Mittlerer Reife wo bewerben um am meisten zu verdienen?

Ohne Meister, Studium oder Techniker rein Angestellt sein.

...zur Frage

Mit welchen Berufen mit mittlerer Reife verdient man eigentlich am meisten Geld?

Ich habe mir schon oft die Frage gestellt, welche denn eigentlich die mit mittlerer Reife am best bezahltesten Jobs sind. Würde mich sehr über Antworten freuen!:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?