Haben die lehrer schweigepflicht :(?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hüstel...

Selbstverständlich haben Lehrer eine Schweigepflicht - Dritten gegenüber.

Sie dürfen also nicht mit Unbeteiligten über deine Probleme sprechen.

Deine Eltern sind aber Beteiligte - selbst, wenn du über 18 bist!

Und die Lehrkräfte, die dich unterrichten, auch.

Ritzen ist häufig die Vorstufe zu mehr - ein deutliches Zeichen, dass du dich selbst verletzen willst. Da muss die Schule aktiv werden, weil es gefährlich werden könnte.

Deine Lehrkräfte haben nun etwas ungeschickt reagiert, aber vielleicht hatten sie den Fall noch nicht so oft und sind besorgt. das wäre ich auch.

Da hilft nur eins - reden, reden, reden - auch mit deinen Eltern. gerade mit deinen Eltern. Über dich. Deine Sorgen. Wo das Problem liegt. ich bin sicher, dann geht es dir wieder besser - und das ist, was alle wollen.

Es gehört zum Erwachsenwerden, dass man lernt, über seine Gefühle zu sprechen. Ich rate dir - fang an, zu schreiben, mach dir klar, warum du dich ritzt - willst du dich bestrafen, willst du deine Eltern bestrafen? Warum musst du dich so schmerzvoll spüren? Spürst du dich ohne Schmerz gar nicht mehr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehrer, auch Vertrauenslehrer, haben keine Schweigepflicht. Du bist wohl auch an die Sorte geraten, die meint, es besser zu wissen, das ist mir damals auch passiert. Viel tun kannst du nicht außer dich auf ein paar sehr unangenehme Gespräche vorzubereiten und wenn nötig zu lügen. Aber bitte verschließ dich nicht vor professioneller Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pinkberry3000
29.01.2016, 13:14

danke ;) nur das problem it das sie mir nichtmal zuhören...trzdm danke <3

0
Kommentar von schokocrossie91
29.01.2016, 13:19

Deswegen weise ich darauf hin, dass du eventuell lügen sollst. "War eine dumme Idee, ich mach's nie wieder, bla bla", und nebenbei suchst du einen Arzt, mit dem du reden und an deinen Problemen arbeiten kannst (das ist der wichtige Teil).

1

Hi,

Also generell haben Lehrer keine zwingende Schweigepflicht. Du kannst dich ihnen nur anvertrauen und sie als Person bitten, es für sich zu behalten. Wenn dein Wohl gefährdet ist werden sie es aber in der regel weitersagen müssen.

Anders ist es beim vetrauenslehrer, der gleichzeitig schulpfarrer ist. Wenn du dich ihm als Pfarrer anvertraust hat er auf jeden Fall absolute Schweigepflicht.

LG imakeyourday

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehrer haben in erster Linie eine Fürsorgepflicht für ihre Schüler. Diese Fürsorgepflicht würde häufig einer möglichen Schweigepflicht entgegenstehen. Deshalb gibt es einer Schweigepflicht in dem Zusammenhang nicht. Stell dir vor, deine Lehrer würden schweigen, und du würdest dir etwas antun. Insofern müssen sie alles unternehmen, um dir zu helfen.

Ich bin allerdings etwas überrascht, wie seltsam einige Beteiligte reagieren. Von einer Schulpsychologin würde ich erwarten, dass sie im Krisenfall nicht die Nerven verliert. Und über deine Eltern kann ich nur den Kopf schütteln. Sie wissen um deine Probleme und verdrängen sie? Wahrscheinlich musst du gar keine Angst haben, dass jemend Ihnen voetwas erzählt. Vermutlich verdrängen sie weiterhin. Versuche dich an die Lehrerin zu haten, der du vertraust. Sucht gemeinsam einen Weg aus deinem Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pinkberry3000
29.01.2016, 13:23

dankschön ;) Die lehrerin meinte auch das die vertraauenslehrer etc nichts tun dürfen was ich nicht weiß also z.b nicht einfach so meine eltern einschalten können ohne mein wissen...stimmt das?

0

In gewissen Situationen ist der Lehrer verpflichtet,so etwas eiter zu sagen zum Wohle des Schülers. Wenn z.B. ein Lehrer erfährt, dass ein Mädchen zu Hause missbraucht wird,darf er es nicht verschweigen sondern muss den Schulleiter, das Jugendamt und so informieren. Ein Lehrer darf nicht zusehen,wenn ein Schüler an etwas zugrunde geht und weggucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehrer haben keine Schweigepflicht. Es ist zwar fies,aber das,was sie taten war richtig.

Es liegt immer im Ermessen der Lehrer,wie sie die Situation einschätzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehrer haben definitiv keine Schweigepflicht (Paragraph 203 Strafgesetzbuch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entgegen der landläufigen Meinung haben Lehrer KEINE Schweigepflicht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pinkberry3000
29.01.2016, 13:07

wie ist das denn in meinem fall mit der vertrauenslehrerin?

0

Was möchtest Du wissen?