Haben die Grünen nach dem" Abstrafen" bei der NRW-Wahl überhaupt noch Chancen, sich aus dem Tal der Tränen zu befreien?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Problem der Grünen dürfte sein, dass sie im Laufe der letzten Jahre deutlich an Format und Alleinstellungsmerkmalen verloren haben.

Der Umweltgedanke war in den 80er Jahren viele Menschen und auch politischen Parteien noch nahezu völlig fremd, so dass die Grünen hier mit einem völlig neuen Thema punkten konnten und eine Daseinsberechtigung hatten.

Mittlerweile haben aber die Regierungsparteien an vielen Punkten die Grünen mit ihren Bestrebungen in punkto Umwelt überholt, so dass hier dringend eine Erneuerung der Grünen von Nöten wäre.

Ich denke dass die Grünen in den nächsten Jahren einen ähnlichen Verlauf nehmen werden wie bis vor kurzem die FDP.

Man muss einen neuen Ansatz finden, eventuell auch einen Großteil des bestehenden Personals austauschen und dann in ein paar Jahren mit einer neuen Grundidee und guten Ansätzen erneut antreten.

Ja, die Grünene haben das große Problem, dass ihnen die CDU mit Merkel so ziemlich alle ihre Themen geklaut hat: Abschaffung der Wehrpflicht, Homoehe, Rauchverbot, Abschaffung der Studiengebühren, Atomausstieg... Alles sinnvolle Themen und immer waren die Grünen die ersten, die dafür waren. Im Moment haben sie leider keine gute Themen mehr übrig. Dabei wäre zum Beispiel Datenschutz oder Internetthemen etwas was sie sicher gut aufgreifen könnten.

Wobei die beiden letzten von dir genannten Themen so manchen Wähler rekrutieren würde.

0

Diese ständige Angst vor den Grünen aus bestimmten Richtungen ist wirklich auffällig. Ich würde damit mal zum Arzt gehen.

Leider werden sich immer wieder Traumtänzer finden, die diese Partei wählen.

woher stammt eigentlich dieser Reflex, Menschen allein schon aufgrund einer anderen politischen Einstellung zu beschimpfen?

0
@GoodFella2306

Ich beschimpfe niemanden. Doch die Grünen haben sich doch nun offensichtlich über ihre ganze Existenz als unfähig erwiesen. Selbst ihr Hauptziel, der Atomaustieg, wurde erst durch die CDU umgesetzt werden nachdem die Grünen wieder in der Opposition waren. Und nachdem der grüne Außenminister Fischer sich um die Kosovofrage gekümmert hatte, marschierten das erste mal nach dem zweiten Weltkrieg deutsche Truppen durch den Balkan, soviel also zum Thema Friedensbewegung.

Ich könnte derartige Beispiele nun den ganzen Tag fortsetzen. Und wie du siehst, sind das keine Beleidigungen, sondern nur die faktischen Resultate grüner Kompetenz.

0

Allein eine Frau wie Claudia Roth reicht mir, um diese Partei nicht zu wählen.

OK, In dieser Beziehung gehen wir konform.

0

Was möchtest Du wissen?