Haben die ersten Menschen Inzest getrieben?

16 Antworten

DAS ist die Frage, gegen die sich viele Bibeltreue sträuben, denn Kirchliche Menschen glauben aus irgendeinem Grund wohl

1.: NICHT daran, auch wenn es keine andere Möglichkeit als Inzucht gibt (außer vielleicht die genetische Neutralität von Adam, Eva und den 4 Generationen nach ihnen - aber das ist Wissenschaft und damit natürlich BÖSE)

2.: EBEN DOCH daran und geben es nur nicht zu.

Ich halte beide Möglichkeiten für SEHR unwahrscheinlich, denn beides (kirchlich betriebene Inzucht und zugeben, dass die Wissenschaft Recht hat) ist für die Kirche eher unüblich. Die Frage an sich ist aber trotzdem sehr interessant, und ich würde gerne mal jemanden von der Kirche hören, wie der das erklären will. Ich schätze da kommt eine Stundenlange Abhandlung darüber, was die Kirche schon alles bewirkt hat raus, die Dich nachher genauso fragend rauskommen lässt wie Du vorher reingegangen bist.

MfG BigRoyal

DH! Das ist liberales Denken

0

Die Kinder von Adam und Eva haben tatsächlich untereinander geheiratet und fortgepflanzt!

Adam und Eva waren sehr fruchtbar, so dass Eva jedes Jahr ein Kind gebar und sie nach dreißig Jahren 30 Kinder hatten, Knaben und Mädchen. Das steht nur deshalb nicht in der Bibel, weil damals selbstverständliche Begebenheiten nicht aufgeschrieben wurden. Es wurde nur das Besondere aufgeschrieben.

Kain, der aus der ersten (ungesegneten) Zeugung entstand bekam von Gott den Auftrag seine schönste Schwestern Ahar (das bedeutet: die Schönheit Evas) zu heiraten und aufs Land zu ziehen um ein Ackerbauer zu werden.

Als Kain seinen Bruder Abel ermordete, hatte er schon Frau und Kinder, flüchtete mit diesen und wurde der Stammvater zahlreicher Völker. Unter anderem der Japaner und Chinesen. Später, nach seiner Umwandlung, wurde Kain auch noch der Stammvater der Schwarzen.

Die Kinder von Adam und Eva haben sich also tatsächlich untereinander geheiratet und fortgepflanzt!

Doch war dies kein Problem, weil damals die Folgen eines Inzests nicht negativ waren wie sie heute sind.

Grund: Damals waren die Menschen völlig neu geschaffen und waren geistig und leiblich rund herum gesund.

Heute ist die Sachlage völlig anders. Wir Menschen sind durch unser unordentliches Leben schon sehr degeneriert, sind voller Krankheiten und da ist Inzest für die Gesundheit der Nachkommen überaus negativ.

Die ganze ausführliche Adam und Eva Geschichte kannst Du übrigens nachlesen in der Urgeschichte der Menschheit im Werk: Haushaltung Gottes, Band 1, die der Prophet Jakob Lorber (1800-1864) durch göttliche Offenbarung erhalten hat.

Ich denke, jeder Mensch sollte die Urgeschichte der Menschheit kennen!

Mehr Infos im Netz findest Du unter: Lorber die Urgeschichte der Menschheit

Ist das Satire? Du schreibst, dass das nicht mal in der Bibel steht, aber trotzdem stellst du es als Fakt dar?

0
@pheondiesn

Gott offenbart sich den Propheten. Das galt für die Propheten der Bibel und das gilt für den Propheten Jakob Lorber!

Doch echte Propheten wie Jakob Lorber (1800-1864) haben es schwer. Mit Ausnahme von Elias und Samuel wurden nahe alle von Gott gesandten Propheten mit Steinwürfen getötet:

Mt 23,37 Jerusalem, Jerusalem, die du tötest die Propheten und steinigst, die zu dir gesandt sind!

Heute werden sie t o t geschwiegen, lächerlich gemacht, verdammt und verleumdet!

Hast Du noch nie Offb 14,6 gelesen? „Und ich sah einen Engel fliegen mitten durch den Himmel, der hatte ein ewiges Evangelium zu verkündigen denen, die auf Erden wohnen, und allen Heiden und Geschlechtern und Sprachen und Völkern„

Dieses Ewige Evangelium hat der Prophet Jakob Lorber durch göttliche Offenbarung für unsere Zeit empfangen!

Ein wunderbares Werk für alle die Jesus wahrlich lieben!

0
@Helmut7

Achso, ich verstehe. Zufällig bin ich auch ein Prophet, aber Gott hat mir das Gegenteil gesagt. Jedoch hat er mir gesagt, dass die Bibel Unsinn ist.

Soo, jetzt weißt du nicht mehr, wem du glauben sollst. Leider ist es Fakt, dass mein Satz hier genauso seriös ist, wie der Rest, an den du glaubst.

0
@pheondiesn

Gott gab uns Menschen einen völlig freien Willen und somit kannst Du glauben was Du willst und kannst Gottes Wort ablehnen.

Aber in soundsoviel Jahren wirst Du dem Leib nach sterben und als geisterfüllte Seele im Jenseits ewig weiterleben. Dann wird Dir spätestens klar, daß Deine heutige Sicht falsch war. :-)

0
@Helmut7

Aber in soundsoviel Jahren wirst Du...

Das stimmt wenn man soundsoviel als Synonym von nie bezeichnet.

0

Die Fragestellung geht evtl. davon aus, dass es tatsächlich einen absoluten Beginn des Menschenlebens gegeben hat und eine eindeutige Menge Menscehn vorhanden war; aber wieviele sollten das sein; 1 oder 2 oder mehr? Einer allein kann sich nicht fortpflanzen und zwei nur dann wenn einer männlcihen und der andere weiblichen Geschlechts ist. Es ist aber stark anzunehmen, dass es den absoluten Beginn des Menschseins nicht gab und stattdessen die Natur durch das was wir gemeinhin Evolution nennen, an mehreren sehr unterschiedlichen Orten vielfältige Lebensformen innerhalb der so. Säugetierwelt entwickelte aus denen sich nach und nach im Laufe von Jahrmillionen die heutige Menschheit entwickelt hat. Inzest war sicherlich ein Mittel dem Sexualtrieb nachzugehen und so der Fortpflanzung zu dienen und den Bestand einer Gruppe, einer Sippe oder eines Stammes zu sichern. Durch den Trieb des Menschen, sich und die Welt zu erkunden, die Notwendigkeit, Nahrung und Schutz zu suchen sowie durch Naturkatastrohen erzwungen,haben Menschen sich aufgemacht und haben ihre angestammten Gebiete verlasssen. Dabei sind unterschiedliche Gruppen aufeinandergestossen und haben sich vermischt. Je sicherer die Lebensverhältnisse wurden und je größer die Menge zur Auswahl eines Partners wurde, desto mehr verlor Inzest die unmittelbare bestandssichernde Funktion.

Wenn man nach den Mythen der Bibel geht, im Grunde ja.

Nicht nur bei der Sache mit Adam und Eva wäre es der Fall gewesen (wobei sich hier einige Gläubige meinen herauswieselt zu können), nein, auch nach der Sintflut hätte ja irgendwie die erneute Bevölkerung der Welt etwas... ähem... "Geschwisterliebe" benötig.

Du solltest die Bibel nicht wörtlich verstehen!

Sicherlich sind die ersten Menschen durch Mutation aus Primaten entstanden, haben sich mit anderen der alten Art gepaart und nach und nach haben sich jene höher entwickelten Wesen mit den veränderten Genen zusammengetan. Auf diese Weise ist langsam die neue Art Mensch entstanden.

Was möchtest Du wissen?