Haben die Astronauten auch auf der ISS Sex?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Frage war schon ernst gemeint! Es ist doch so, dass bei so langer Zeit auf so engem Raum, man sich arrangieren muss und viele Sachen die man sonst privat macht mitkriegt und wenn dann halt menschliche Bedürfnisse hinzuspielen..

Sicher haben die Astronauten auch Sex im All. Es gibt immer Zeiten, in denen die Kameras aus sind und man doch etwas Privatsphäre hat. Wenn auch nur sehr spärlich. Man kann sich auch untereinander absprechen um mal Zeiten zu haben, wo man wirklich ungestört ist. Wozu man diese Zeit benötigt, geht auch keinen etwas an.

Mittlerweile ist die Station doch schon sehr groß, und es wird einem möglich sein, ein ruhiges Örtchen zu finden. Astronauten sind auch nur Menschen. Und ich vermute, es wurde sogar bereits damit experimentiert, auch wenn da niemand drüber spricht. Gerüchte zur Folge soll es auf der Raumstation MIR mal dazu gekommen sein. Aber das ist selbstverständlich Geheim, und darum wird es auch immer wieder verneint. Aber man kann sich seinen Teil schon denken.

Sexualität gehört schließlich zu den aktivitäten des täglichen Lebens (kurz: ATL) und wird sicher auch im Weltraum ein Thema sein. Wahrscheinlich wird das aber eher in "Handarbeit" erledigt, anstatt sich mit einem anderen Crewmitglied zu paaren. Kondome werden sich sicherlich auch an Bord befinden. Egal ob zur Empfängnisverhütung, Krankheitverhütung oder einfach um zu verhindern, das Spermatozonen sich schwebend im Modul verteilen, wenn das Ornanieren erfolgreich war; für alle Eventualitäten wird gesorgt sein.

Ich denke, es wird nur sehr schwierig sein, überhaupt die richtigen Gefühle dafür zu entwickeln bzw in der Schwerelosigkeit das Blut in die richtigen Bahnen zu lenken. Es ist also die Frage, ob ein Mann überhaupt fähig ist, eine Errektion zu bekommen. Frauen dürften es da einfacher haben. Ist aber auch nicht gesagt.

Das Thema klingt recht belustigend, ist aber für die Astronauten und Bodenteams eine ernstzunehmende Sache. Ich hoffe, es wird in Zukunft mehr darüber nachgedacht. Auch, wenn es immer totgeschwiegen wird.

Da ja von der Erde aus jeder "Schritt und Tritt" überwacht wird könnte es problematisch mit dem Sex werden. Da wird wohl "Väterchen Russland" mit dem "Laserschwert" dazwischenhauen.

Ich denk bei einem Allaufenthalt von mehreren Wochen ohne Vorkommnisee wie andocken Weltraumspaziergang wird vllt paar mal am Tag mit der Bodenstation kontaktiert und auch sosnt können die Kameras ausgeschaltet oder decken nicht jeden Winkel ab.

0

Was möchtest Du wissen?