Haben dichte Hecken eine Schutzwirkung bei Überschwemmungen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Hecke wird die Strömungsgeschwindigkeit und ggf. mitgeführte Sachen (Müll, Holz - und über die Verlangsamung auch Erde/Schlamm) aufhalten...

Da Wasser selbst sicher nicht, das drückt ggf. auch durch den Boden hoch...

Das einzige was die evtl abhalten ist schwemmgut und Müll der im Wasser treibt und sie können die Strömung brechen und somit Schäden verhindern

Genau also bei dem Aspekt mit dem "Strömung brechen" bin ich am Nachdenken. Kann es sein, dass die Hecke Teile des Wassers vom Grundstück weglenkt?

0
@redsky

Nur wenn drüberhalb eine Rinne mit Gefälle ist !

1
@redsky

Wenn du was gegen Wasser tun möchtest und es nicht so hoch werden muss würde ich über hochbeete aus Beton L-teilen nachdenken.

Die halten einiges an Wasser ab

0

Nein, sie hat absolut keine Schutzwirkung, ausserdem sind Heckenpflanzen Flachwurzler die dann auch sehr schnell mitgerissen werden.

Woher ich das weiß:Hobby – Seit 1974 bin ich Besitzer von einem 4000qm großen Garten

Wasser sucht seinen Weg und es kann auch nicht
weniger werden. Selbst wenn du eine leichte
Hügelung anhäufst, spült dir das Wasser alles weg.
Hast du damit Probleme ?
Dann mach ein Betonfundament.  

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?