Haben Christen oder Moslems mehr Mitleid mit der dritten und vierten Welt?

8 Antworten

Grüß Dich TATANGAMONA!

In erster Linie geht es um das Menschliche, ganz gleich welche Religion. Auf Dich als Mensch kommt es an! Mitzuleiden ist da unangebracht, doch Mitgefühl (Empathie) ist gefordert. Mitleiden hilft nicht weiter. Und außerdem: Moslems und Christen sind da, was Mitleid angeht, historisch sehr grausam miteinander umgegangen. Die Christen waren in der Geschichte noch immer die Schlimmsten gewesen. Islamisten (IS) heute natürlich bedeutend schlimmer.

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Eigentlich sollte es so sein, wie das aber individuell bei jedem ausschaut, darüber habe ich keine Statistiken. Der Islam hält jedenfalls eindeutig dazu an. Er fordert auf, Almosen zu spenden. Und auch müssen wir Muslime jährlich, je nach Vermögen, eine Armensteuer an arme Menschen direkt aushändigen. Eine ähnliche Gebühr müssen wir nach dem Monat Ramadan direkt an Bedürftige spenden. Und als Ausgleich für bestimmte Dinge, die ein Muslim entschuldigt nicht tun kann, muss er oft auch Arme speisen.
Weiterhin ist man dazu angehalten als Muslim, auf einer Hochzeitsfeier auch einige Arme einzuladen und sie zu speisen.

Was andere Christen und Muslime denken, ich weiß es nicht, aber ich habe Mitleid! Meine Freundin (Muslimin) auch. Aber warum denkst du, es hat mit den Glauben zu tun? Ich denke, es ist eine Frage von Menschlichkeit.

Warum hassen sich die meisten Moslems und Christen?

Oder respektieren sie sich anzahlmäßig mehr in der Welt?

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Warum schießen Christen auf Christen und Moslems auf Moslems?

Beide ihre Religion verkehrt verstanden?

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Wäre es sinnvoller, wenn nur islamische Staaten moslemische Flüchtlinge aufnehmem und christliche Staaten nur christliche Flüchtlinge?

Welche Moslem fühlt sich schon wohl in einer von Christen beherrschten Welt und welcher Christ könnte sich wohlfühlen in einer von Moslems beherrschten Welt? Gleichzeitig drängt sich die Frage auf, wie Moslems in einem christlichen Land langfristig glücklich sein können und Christen in einem moslemischen Land? Beide, Christen und Moslems, können sich in der Regel nicht oder nicht besonders leiden, hassen sich sogar mitunter, bis auf die wenigen Freundschaften, die unter Christen und Moslems existieren. Die meisten Christen und Moslems können sich doch nicht ausstehen und gehen sich deshalb lieber aus dem Weg. Nicht nur wegen der unterschiedlichen Religion, sondern auch wegen der unterschiedlichen Lebensweise.

...zur Frage

Wenn Jesus plötzlich auf der Welt erschiene, und verkündete, dass Christen, Moslems und Juden alle Brüder und Schwestern seien - würden sie das glauben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?