Haben Ärzte bei 16 Jährigen Schweigepflicht?

10 Antworten

also beim kiffen ists normal, allerdings beim rauchen eher nicht der arzt hat schweigepflicht ist ja klar! außer wenn du jetzt irgendne tödliche krankheit hast was ich nicht denke kommt auch drauf an wie lange du schon rauchst, ich hab auch manchmal herzrasen aber das geht wieder weg

Ärzte haben immer Schweigepflicht egal wie alt du bist:) Lass deinen Körper durchchecken: EEG,EKG und schilddrüse.NUr um körperliche ursachen auszuschliessen. Ich Befürchte aber das es psychische ursachen hat die durch das kiffen ausgelöst bzw gefördert werden. Habe selbst seid 6 Jahren ANgstzustände, auch vom kiffen ausgelöst. Ich würde dir stark davon abraten weiterzukiffen wenn du psychisch nicht stabil genug bist. Leider leiden immer mehr Menschen unter Angstzuständen und Panikattacken. Wenn du noch fragen dazu hast helf ich dir gern weiter und teile meine erfahrungen mit den Angstzuständen. Vllt hilft dir das besser damit umzugehen:)

MFG

dankeschön nett von dir wenn was ist frage ich dich aber ich glaube auch wie du sagtest ,dass meine Psyche nicht stabil genug ist und nein habe auch nicht mehr vor zu kiffen :)

0
@x3FreaQx3

das is jut!:) Müsste im Inet inwischen auch viel zu Angstzuständen und Panikattacken geben, falls du dich näher infomieren willst

0

Die Gesetzgebung und das Bundesverfassungsgericht sagen folgendes dazu:"Die noch vereinzelt vertretene Ansicht, bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen bestehe keine Schweigepflicht gegenüber Eltern bzw. gesetzlichen VertreterInnen oder Schweigepflichtsentbindungen gegenüber Dritten könnten nur von den Eltern erteilt werden (z.B. Berns 1998, S. 412) ist insoweit unzutreffend, als sie pauschal für Minderjährige formuliert wird.

Zwar besteht eine aus dem Erziehungsrecht der Eltern (vgl. Art 6 Grundgesetz, §§ 1626, 1631 Bürgerliches Gesetzbuch) abgeleitete Offenbarungspflicht der schweigepflichtigen Personen im Hinblick auf die ihnen von Minderjährigen anvertrauten Informationen, diese ist jedoch durch das Selbstbestimmungsrecht des Kindes – welches ab dem 14. Lebensjahr einsetzt – begrenzt (vgl. Pulverich 1996, S. 273; BverfG 1982, S. 387 ff).

Da die hierfür notwendige Einsichts- und Urteilsfähigkeit in diesem Alter in der Regel vorliegt, ist die Weitergabe von Informationen und Geheimnissen an Eltern oder dritte Personen nur mit ihrer ausdrücklichen oder konkludenten Einwilligung zulässig. Der verfassungsrechtlich geschützte Informationsanspruch der Eltern (abgeleitet aus Art. 6 Abs. 2 Satz 12 Grundgesetz) tritt hier mit der zunehmenden Fähigkeit des Kindes über die es betreffenden Angelegenheiten selbständig zu bestimmen zurück.

In Ausnahmefällen wird man dies auch für jüngere Kinder annehmen können, wenn durch die Information der Eltern oder eines Elternteils das Kindeswohl gefährdet ist. Dann "(...) kann es im Interesse des Kindes geboten sein, daß der Berater auch den Eltern gegenüber schweigt, um den Heilerfolg nicht zu gefährden und das Vertrauensverhältnis zwischen ihm und dem Kinde nicht in Frage zu stellen" (BverfG 1982, S. 384)"

Muss man einen Arzt sagen das man raucht?

Da mir vor kurzem Blut abgenommen wurde und ich bald eine Urin Probe machen muss , habe ich angst das der Arzt sehen kann das ich rauche . Natürlich hat er schweigepflicht und darf meinen Eltern nichts sagen bin 15 und rauche ca. seit 4 Monaten 1-2 am Tag muss ich ihm dan sagen dass ich rauche WENN er frägt ? außerdem hab ich bereits schon aufgehört zu rauchen .

...zur Frage

Gilt hier die Schweigepflicht

Mir werden bald die Weisheitszähne gezogen. Mein Arzt weiß, dass ich rauche, aber meine Eltern nicht ... Ich bin 16 Jahre alt. Darf der Arzt meinen Eltern sagen, dass ich rauche? Gilt hier die Schweigepflicht?

...zur Frage

Lungenembolie. Trotz Blutverdünner(Xarelto 20mg) immer noch Herzrasen und Unruhegefühl.?

Hallo Leute.Vor ca. 2 Monaten lag ich im Krankenhaus in der Intensivstation wegen beidseitiger Lungenembolie. Ich bin 21Jahre alt, bin 1.80m groß und wiege 95kg. Das es überhaupt zu einer Lungenembolie kam ist genetisch bedingt. Anfags habe ich Blutverdünnungsmittel durch eine Infusion und Heparin Spritzen bekommen. Nach dem nach einer Woche Intensivstation entlassen wurde habe ich Xarelto 20mg bekommen, die ich auch regelmäßig einnehme. Ich trage auch auf beiden seiten Trombose-Strümpfe. Nach der entlassung ging es mir wieder besser ich hatte nur ab und zu mal kurzen Atemnot. Allerdings jetzt nach 2Monaten habe ich wieder Herzraßen und ein Unruhegefühl wie ich es anfangs hatte als ich ins Krankenhaus geliefert wurde. Mein Hausarzt sagt dass das normal sei und das ich mir keine Gedanken machen soll. Allerdings beunruhigt das mich ein wenig und wollte fragen ob das euch auch so erging? Oder habt ihr Erfahrungen damit? Einen Termin beim Experten habe ich auch schon aber erst ende Juli.Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen

Mfg Onur

...zur Frage

Keine Luft mehr gekriegt beim Kitzeln

Gekitzelt werden wird ja von den meisten als etwas positives empfunden. Ich wurde aber letztens von 3 Freunden festgehalten und an Beinen Bauch und Hals gekitzelt und ich fand das nicht mal annähernd angenehm. Aus lachen wurde kreischen und treten dann schreien und nach Luft schnappen und als sie aufgehört haben lag ich zuckend am Boden und habe ungefähr 2 Minuten lang hyperventiliert und hatte mich überhaupt nicht unter Kontrolle (konnte nicht aufhören mit den Beinen zu Zucken oder ein Wort hervor bringen).

Ist das normal?? Hatte jemand anders schon mal sowas ähnliches? Wieso reagiere ich da so stark ? Schonmal danke!

...zur Frage

Schweigepflicht bei drogen (cardiologe)?

Ich habe seit langer Zeit Herzprobleme (vermutlich Herzrasen) und habe auch vor einiger Zeit angefangen zu kiffen. Demnächst habe ich einen Termin beim Cardiologen und wollte fragen, ob er meinen Eltern sagen darf, dass ich Cannabis rauche, sollte er etwas finden.

...zur Frage

Herzrasen beim rauchen, woher kommt das?

Habe schon mehrere Foren durchsucht und habe nichts passendes gefunden. Also ich bin 16 Jahre alt und rauche seit ca. 1-2 jahren hatte nie Probleme damit, aber seit ca 1 Monat bekomme ich Herzrasen BEIM rauchen ohne schwindel etc mein Puls liegt so um die 120 bpm und ist sehr unangenehm. Und ich will nicht hören das ich aufhören soll, sondern nur wissen woran das liegt. Dankeschön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?