Haben 45er Maxis eine bessere Klangqualität als 33er LPs?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

die Klang-Qualität ist abhängig von der Güte der Pressung.

Frühe DMM oder MFSL waren Klangtechnsich oft besser als die "besten" Maxis. Aber Maxis hatten schon Vorteile gegenüber LP speziel bei Dynamik und im Bassbereich wo man es bei der damaligen Discomusik sofort erfühlen konnte (zb bei der Funky Town von Lipps Inc aber die wurde auch gut gepresst). Basslastige Musik erzeugt breitere Rillen deswegen kamen zuerst 10" Maxis für DJ´s und Radiostationen. Die 12" Maxis waren meist extented Mixe

Die meisten Maxis waren eher eine neue Verwertungsmethode und Marketingplaziert und oft nicht besonders gut abgemischt.und billig hergestellt (Dünn und Injektorpressungen)

Das Schallplatten wellig werden hat mehrere Ursachen und zur Not greift man zu einem Luxman Laufwerk mit Vacuumsauger.

Schallplatten klingen zwar im Zentrum schlechter aber das ist mit einer guten Abtastung ( Lineartonarm) und einer Charly Antolini Knock Out Schallpaltte nachhörbar. ein Frage des Tonarms und Abtastsystem (OK Billiglaufwerke rumpeln da rein)

Selbst 33er LP´s mit mehr als 29 Minuten Laufzeit sind mit einem guten Tonarm noch bis in die Endrille sauber abhörbar (Sgt Peppers)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwar kein audiophiler Freak, aber die Antwort lautet aus meiner Sicht eindeutig: JA

Begründung: Bei analogen Medien (Vinyl) kann man Qualitätsunterschiede (im Gegensatz zu digitalen wie CD, DVD,...) nicht nur am Klang/ Bild erkennen, sondern an dem Datenträger an sich. Es ist ganz einfach: Je mehr physischer Platz zur VErfügung steht, desto besser muss zwangsläufig (bei identischer Aufnahme natürlich) auch die Qualität sein. Bei Kassetten war das genauso. Die 60 Minuten Kassetten waren besser, weil sie den gleichen Speicherplatz für weniger Material benutzten (genausoviel Band wie bei einer 90er, sie liefen halt einfach langsamer). Bei der 45er Single steht im Verhältnis zur LP sehr viel mehr Platz für einen Song zur Verfügung. Daher muss die Qualität - bei identischer Produktionsweise - auch besser sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BadReply
30.10.2012, 22:36

Aber einen Nachteil haben die 45er gegenüber der LP: Sie sind anfälliger dafür, zu "eiern", also im wahrsten Sinne des Wortes nicht ganz rund zu laufen.

0
Kommentar von ghost40
31.10.2012, 10:59

"(genausoviel Band wie bei einer 90er, sie liefen halt einfach langsamer)"

Oje, wo hast du denn diesen Blödsinn her? Die Bandgeschwindigkeit ist unabhängig von der "Speicherfähigkeit" 4,76cm/sek. Die konstante Geschwindigkeit wurde durch den Kapstan erzeugt. Ansonsten hättest du durch den immer größer werdenden Durchmesser der Zugspule unterschiedliche Geschwindigkeiten.

Eine C90 hatte schlicht und einfach ein dünneres Bandmaterial.

0

Bei einem GUTEN Plattenspieler spielt "außen/innen" keine Rolle! Maxi-Platten haben durch die höhere Umdrehungszahl eine gößere Ausgangsspannung am System und damit auch ein größeres Klangvolumen. Singles sind noch besser...

Bem: Eiern tun nur Billig-Plattenspieler ! Danke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?