Habe zu viel Überwiesen, was bleiben mir für Optionen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Bank wird da nichts mehr tun können, das Geld ist raus. Du musst dich an die Firma wenden, die das Geld erhalten hat, die müssen das Geld zurück buchen und überweisen. Bei so offiziellen Firmen ist das kein Problem. Man ruft an, die stellen die Überzahlung fest und man bekommt das Geld zurück.

Notfalls könntest du sie auf Herausgabe verklagen, aber meist ist das nicht notwendig bei Firmen. Rechtlich steht dir die Rückzahlung zu.

Ich hatte das selbst auch schon, da wollte ich einen Dauerauftrag erhöhen, meine Bank behauptete, dass es aber keinen alten Dauerauftrag gäbe und ich müsste einen neuen Dauerauftrag machen. Und dann wurden natürlich beide Daueraufträge ausgeführt, alter und neue Betrag. War eine Energiefirma. Habe dann dort angerufen und die haben mir das überzahlte Geld sofort zurück überwiesen.

Das wirst du am Samstag Nachmittag nicht können. Aber am Montag kannst du das bei der Beratungsstelle reklamieren. Dann bekommst du den zu viel bezahlten Betrag erstattet.

Die Überweisung ist noch nicht ausgeführt. Sie ist lediglich zur Ausführung vorgemerkt. Möglicherweise kannst du sie bereits online stornieren bzw. ändern. Das ist bei meiner Bank auch im Online Banking Interface möglich. Die Alternative ist der telefonische Kontakt zu deiner Bank. Falls sie am Wochenende keinen Service anbieten, direkt Montag früh anrufen und die Überweisung stornieren lassen. Häufig ist die Bank ab 8 besetzt, die Überweisungen werden aber das erste Mal erst um 9 durchgeführt.

Falls es nicht mehr möglich ist und die Überweisung gebucht wird, dann erst wendest du dich an die Straßenbahnfirma und teilst denen schriftlich mit, dann du irrtümlich zuviel überwiesen hast und bittest um Erstattung des zuviel überwiesenen Betrags auf dein Konto.

Hi, 
ich bin Bankkaufmann (Azubi) und kenne solche fälle. 
Samstag und Sonntag sind keine Bankarbeitstage, das heißt bis Montag Mittag passiert nichts mit deinem Geld, bis dahin ist es nur in der sogenannten "Vormerkung" und kann noch reklamiert werden. 
Geh am Montag Morgen zu deiner Bank und erkläre dort was dir passiert ist, deine Bank kann die Vormerkung ohne Probleme löschen und du kannst eine neue Überweisung ausführen, diesmal richtig ;).
Du kannst natürlich auch Montag Morgen bei deiner Bank anrufen und es telefonisch reklamieren. 
Diese Möglichkeit hast du übrigens immer, tippst du zum Beispiel Montag Nachmittag eine Überweisung ein, kannst du sie bei deiner Bank trotzdem reklamieren.
Es muss nur bis zum nächsten Bankarbeitstag um ca. 12 Uhr reklamiert werden.
Falls du es mal nicht schaffst die Überweisung zu reklamieren, kann deine Bank nur noch einen Überweisungsrückruf starten.
Dabei fragt deine Hausbank, bei der Hausbank des Zahlungsempfängers an und diese sagt dem Zahlungsempfänger bescheid, dass er versehentlicher weise Geld erhalten hat.
Der ist aber NICHT verpflichtet dieses Geld dann zurück zu überweisen. 

Ich hoffe ich konnte helfen.
VG

Du solltest deine Software überprüfen. In meiner online banking software sind in den Vorlagen keine Beträge gespeichert.

Bei deiner Bank solltest du sofort nach Öffnung am Montag vorsprechen, denn ab 10:00 Uhr geht es meist an die Girozentrale. Es ist aber kein Beinbruch wenn die Firma korrekt ist, dann sie überweist das sofort zurück

Einfach dem Unternehmen mitteilen, dass du zuviel überwiesen hast (was sie im Übrigen auch selbst merken werden). Natürlich hast du einen Anspruch auf Erstattung des überschüssigen Betrages.

Da brauchst du nix durch die Bank machen. Schreib einfach daß du Irrtümlich den genannten Betrag überwiesen hast und bittest um Rücküberweisung. Ein zuviel bezahltes Geld erhältst du natürlich wieder zurück!

NBAfreak96 12.09.2015, 12:59

Reicht ein Brief oder soll ich lieber persönlich hinfahren ?

0
Karl37 12.09.2015, 16:06
@NBAfreak96

Wichtig wäre die Entschuldigung für die Umtriebe die der Firma für deinen Fehler entstehen. Das verbessert ungemein die Atmosphäre. Wenn es keine großen Umstände macht ist die persönliche Vorsprache vorzuziehen.

0

Eine überweisung stoppen ist in der regel so gut wie ausgeschlossen aber schreib doch die Firma an an die du überwiesen hast

NBAfreak96 12.09.2015, 12:46

Ja zu der Frima wollte ich heute persönlich hingehen. Meinst du die würden Nachsicht zeigen ?

0
Redgirlreloadet 12.09.2015, 12:48
@NBAfreak96

Das ist Geld was dehnen nicht gehört, das Problem ist nur die können frühstens reagieren wenn sie das Geld haben was ein paar tage dauert

0
Redgirlreloadet 12.09.2015, 12:52
@NBAfreak96

Kannst du versuchen das Problem ist nur das bei der Sparkasse am WE niemand arbeitet, und montag deine Buchung sofort rausgehen wird und sobald die das ist isses bei ner überweisung eigentlich vorbei

0
NBAfreak96 12.09.2015, 12:58
@Redgirlreloadet

Monatg wenn die Bank aufmacht oder ? Kann ich nicht schon genau zu der Zeit da sein und sofort mit jemaden sprechen ?

0
hahgay 12.09.2015, 13:01
@NBAfreak96

Was willst du dort heute? Deine Überweisung ist noch nicht dort angekommen.

0
Karl37 12.09.2015, 16:13

Hier bist du etwas im Irrtum

Gebuchte Überweisungen (sind bereits in der Umsatzanzeige sichtbar) können nicht storniert werden. Über die Geschäftsstelle der Bank kann in diesem Fall ein Überweisungswiderruf beauftragt werden.

Wichtig: Ein Überweisungswiderruf muss das empfangende Kreditinstitut erreichen, bevor der Zahlungsempfänger über die Gutschrift informiert wird. Die Bearbeitung des Widerrufes wird  mit 5,- Euro zzgl. fremder Kosten berechnet.

Alternativ kann man sich mit dem Zahlungsempfänger in Verbindung setzen und um Rücküberweisung des Betrages bitten. Hier fallen dann keine zusätzlichen Gebühren an.

0

Keine Aufregung. Die Bank kann da nix machen. Setz dich am Montag mit der Buchhaltung der Firma in Verbindung und nenne die Rechnungs- oder Kundennummer und bitte, den Fehlbetrag umgehend zurück zu überweisen.

Bekommst du wieder. Einfach zurückfordern bei der bank. Da hast du 2 monate für zeit. Ganz sicher... hab ich auch erst wieder macheb müssen

NBAfreak96 12.09.2015, 12:48

Bin bei der Sparkasse. Wenn du das auch bist bin ich erleichtert ^^

0
hahgay 12.09.2015, 12:49

Absoluter Schwachsinn. Eine einmal ausgeführte Überweisung kann man nicht mehr zurückholen. Da aber Wochenende ist, wurde die Überweisung noch nicht durchgeführt und sollte noch storniert werden können.

0
CanisWoods 12.09.2015, 12:52
@hahgay

dann könnte ich ja einfach wenn ich deine Bankdaten habe von deinem Konto über eine Scheinfirma was abbuchen und du könntest nichts dagegen machen

1
Redgirlreloadet 12.09.2015, 12:55
@CanisWoods

Ich glaube du miß verstehst hier etwas...

Last schriften von Leuten dir was abbuchen kannst du zurück holen, eine Überweisung die du selbst getätigt hast nicht

0
Redgirlreloadet 12.09.2015, 12:59
@hahgay

Kein quatsch mister Gay......zum verständnis du kannst eine überweisung mit viel glück noch stoppen wenn sie noch nicht den empfänger konto gut geschrieben wurde und dieser Zeitraum ist sehr sehr klein bei Online Banking

0
CanisWoods 16.09.2015, 07:53
@Redgirlreloadet

OK kleines Gedankenspiel: du machst eine Überweisung, jetzt vertippst du dich und die Überweisung geht auf irgendein Konto, du weist nicht wer es bekommen hat, Pech hast du auch noch weil der Empfänger auch noch zufällig gleich heißt also die Überweisung geht raus, die Bank darf dir nicht verraten wem das Konto gehört, also kannst du auch nicht dein Geld zurückfordern.........was machst du jetzt? hast du also einfach Pech gehabt oder was? also ich denke schon dass die Bank da was machen kann dass du dein Geld wieder bekommst.

0
Kilometernetz 16.09.2015, 10:05
@CanisWoods

Ja, hast du. Ist die Überweisung einmal gebucht, kann die Bank nichts weiter tun. Übrigens ist mit SEPA der Name des Begünstigten vollkommen egal, da kannste auch "Micky Maus" hinschreiben, so lange die IBAN stimmt wird die Überweisung ausgeführt.

0

ja klar steht dir das zu, einfach bei der Bank einen Rückzug einfordern, sollte kein Problem sein :) lg

Redgirlreloadet 12.09.2015, 12:46

Bei einer Überweisung ist das leider nicht ganz so einfach

0
NBAfreak96 12.09.2015, 12:46

@CanisWoods Da habe ich oft was anderes gehört :/

0
CanisWoods 12.09.2015, 12:49
@NBAfreak96

kann sein, aber wenn zB von deinem Konto was falsch abgebucht wird dann kannst du das ja auch von der Bank zurückziehen lassen, ich kann mich auch täuschen, würde auf jeden fall bei der Bank nachfragen und sonst auch die Firma kontaktieren

0
hahgay 12.09.2015, 12:50
@CanisWoods

Das ist aber kein Lastschrifteinzug, sondern eine Überweisung.

0
hahgay 12.09.2015, 12:50

Absoluter Schwachsinn. Eine einmal ausgeführte Überweisung kann man nicht mehr zurückholen. Da aber Wochenende ist, wurde die Überweisung noch nicht durchgeführt und sollte noch storniert werden können.

0

Was möchtest Du wissen?