Habe zu viel gegessen! Was tun?

14 Antworten

nein, auf keinen Fall auf Mahlzeiten verzichten!!! ernähre dich ab morgen gesund und ausreichend, sonst Jojo-effekt! du brauchst kein schlechtes gewissen zu haben! es ist normal das man ab und zu sich was leckeres "göhnt"

Ich habe sowas auch am Geburtstag und an anderen „Ausnahmen“ durchgemacht und hatte ein schlechtes Gewissen. Aber ich kann dich beruhigen: teilweise hatte ich nichtmal zugenommen sondern den Stoffwechsel dadurch ein bisschen angekurbelt und wenn ich zugenommen hatte war es auch genauso schnell wieder runter wie es neunmal drauf gekommen ist :)

ich finde das eher wenig. ein joghurt und ein toast wäre mir zum frühstück zu wenig. abends dann etwas knabbereien und süsses, einen halben salat. das ist doch nichts über den tag, sondern eher zu wenig

grade weil du den tag über so gut wie nichts gegessen hast

4

Für mich ist das eigentlich zu viel...

0
41
@SaliaChan

Dann lies nochmal deine Frage vom 29.3. durch... und lass dich behandeln.

0

Ein tag ohne sport, angst zu essen?

Hallo👋🏻

Ich mache täglich sport.. war in der letzten woche(montag-freitag) auf einema trainingslager wo wir echt anstrengend trainiert haben.. gestern am letzten tag hatten wir noch ein intensives training.. heute steht auf dem trainingsplan ruhetag.. hab bis jetzt auch noch nicht viel gemacht auser das ich kurz im wald war und jetzt am nachmittag muss ich arbeiten.. an solchen tagen wo ich kein sport machen hab ich einfach immer ein schlechtes gewissen wenn ich etwas esse ist egal was.. meint ihr es ist zu viel was ich bis jetzt gegessen habe? Frühstück: naturjoghurt mit früchten und haferflocken+eine scheibe roggenvollkornbrot mit magerquark und honig und ein teil mit marmelade Mittag: spaghetti mit selbstgemachten basilikumpesto und einen salat.. ist das zu viel für einen tag an dem ich keinen sport mache?

lg

...zur Frage

Zu wenig gesunde Fette - Fettmangel - Wieviel Fett braucht der Körper?

Guten Tag,

ich habe in einen gesunden Zeitraum ca. 20 Kilo abgenommen. Jedoch hab ich letztens einen Bericht gelesen das der Körper eine gewisse Menge an Fetten BRAUCHT. Nun habe ich die befürchtung das ich in diesen Zeitraum zuwenig Fette gegessen habe... Ich habe zu Kalorienarmen Lebensmitteln gegriffen (z. B. Magerquark, Harzer Käse, Hähnchen, Pute, Buttermilch, Hüttenkäse vieel Obst und Gemüse ab und an auch mal zu Mittag einen Fisch aber eben nicht täglich) Nun bin ich heute gleich an den Kühlschrank gestürmt und befürchte nun das das ich in den Zeitrahmen zuwenig Fett zu mir genommen habe... Also um zum Punkt zu kommen - wieviel Fett braucht der Körper und was kann passieren wenn man dauerhaft zu wenig Fett zu sich nimmt? Bzw. was gibt es an kalorienarmen gesunden Fettlieferanten (KEINE Trans-Fettsäuren)? (Möchte nicht wieder zunehmen)

Vielen Dank!

...zur Frage

Heißhungerattacken (auf Obst, Gemüse, Früchte)?

Hallo zusammen. Das passiert mir eher selten, besonders so etwas in der Richtung. Morgens hab ich 2 scheiben Vollkorntoast gegessen, als ich von der Schule kam, gab es ein kleines Fertiggericht (weil ich keine Lust hatte, mir etwas zu kochen, hatte zu großen Hunger). Abends gabs dann Spaghetti mit Bolognese, obwohl mir das nicht sehr schmeckt, hab ich es gegessen, und hatte nochmehr Hunger.

Dann komischer Weise hatte ich das schreckliche Bedürfnis, ganz viel leckeres Obst und Gemüse zu essen, tue ich ja sowieso, aber ich hatte auf einmal riesen Heißhunger auf das. Ich hab ne Sternfrucht und ne halbe Drachenfrucht, sowie 2 rote Paprikas, Erdbeeren und rohen Salat (was mir komischer Weise sonst nicht schmeckt ohne Dressing oder Essig) gegessen.

Das ist bei mir ziemlich unüblich, ich esse zwar all diese Sachen, aber nicht so viel auf einmal. Ich bin froh darüber, dass es gesund ist, aber trotzdem würd ich gern den Grund für diesen Heißhunger erfahren :), an Vitaminmangel kann das glaube ich nicht liegen, da wir jeden Tag zu Hause Gemüse und Obst (verschiedenes) essen, ich trinke hochprozentigen Saft morgens, um Vitamin C (was bei mir vor einiger Zeig mangelnd war) zu erhalten, ich esse außerdem noch solche Samenkörner, weiß jetzt nicht direkt wie die heißen, da ich schon seit gut 2 Monaten Verstopfung habe, und mir der Kinderarzt nicht weiterhelfen kann/will (werde ihn wechseln, schon mit Eltern abgesprochen), auf jeden Fall erleichtern sie mir den Gang aufs Klo sehr.

Woran könnte das jetzt wohl liegen? Vielleicht habt ihr ja eine Erklärung, und ach ja, ich könnte mich gerade in der Woche des Eisprungs befinden, was aber nicht sicher ist, da meine Periode immer noch unregelmäßig ist.

Viele Liebe Grüße und schonmal danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?