Habe zu meinem 20 Std (unbefr.) einen befristeten 30 Std-Vertrag (ohne Grund). Meine Frage ist ob die 30 Std unbefr. sind da ich schon mal auf 30 befristet war?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn mit dem selben Arbeitgeber bereits ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bestand, dann kann ein folgender Arbeitsvertrag nicht befristet sein (zumindest wenn nicht mehrere Jahre dazwischen liegen - hier gibt es ein interessantes Urteil, das im Moment beim BAG ziemlichen Unfrieden stiftet).

Einschlägig ist TzBfG §14 Abs. 2:

(2) Die kalendermäßige Befristung eines Arbeitsvertrages ohne Vorliegen eines sachlichen Grundes ist bis zur Dauer von zwei Jahren zulässig; bis zu dieser Gesamtdauer von zwei Jahren ist auch die höchstens dreimalige Verlängerung eines kalendermäßig befristeten Arbeitsvertrages zulässig. Eine Befristung nach Satz 1 ist nicht zulässig, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat. Durch Tarifvertrag kann die Anzahl der Verlängerungen oder die Höchstdauer der Befristung abweichend von Satz 1 festgelegt werden. Im Geltungsbereich eines solchen Tarifvertrages können nicht tarifgebundene Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Anwendung der tariflichen Regelungen vereinbaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unbekannter111
22.03.2016, 20:34

Spielt es eigentlich dann eine Rolle das die vorherige 30 Std-Befristung mit Sachgrund war oder nicht?

0

Was möchtest Du wissen?