6 Antworten

Die kaufen doch heutzutage eh fast alle bei den gleichen Herstellern ein. Von daher kann man da ruhig die günstigeren nehmen. Die teureren sehen halt besser aus und haben bessere Timings, von denen man aber nicht viel merkt oder Kühlkörpern, die aber auch nur hauptsächlich zur Optik beitragen. Arbeitsspeicher ist also durchaus etwas, wo man ohne spürbare Abstriche etwas sparen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Ram ist der Hersteller eigentlich irrelevant. Da gibt auch so gut wie jeder 10 Jahre Garantie drauf.

Habe selber auch noch 6 Jahre alte G.Skill Ram Module, die wie am ersten Tag laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pixxelgamer
25.10.2016, 15:41

Mal ne Frage: Wie mach ich mir so ein animiertes Profilbild?

Sieht nämlich sehr nice bei dir aus :O

0

Es gibt ohnehin nur 3 oder 4 RAM-Werke. Heißt, dass es letztendlich irgendwo eh alles der gleiche RAM ist. 

Insofern kann man auch beim RAM-Kauf nicht wirklich viel verkehrt machen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Sockel nutzt du? 2011-3 oder 1151? Und welche CPU?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevinlul
25.10.2016, 14:43

1151 und die intel 6700k

0
Kommentar von Shino202
25.10.2016, 14:43

sockel ist erstmal egal was wichtiger ist was fürn mainboard er oder sie einbauen will

0

G-Skill ist ok

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

G.skill rams sind gut da brauch man sich keinen kopf machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?