Habe vor 5 Monate ein Haus gemietet ,das soll jetzt verkauft werden wir sind eine Familie mit 4 Kinder kann man uns jetzt einfach kündigen ?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der jetzige Eigentümer (Vermieter) kann Euch nicht kündigen. Jedenfalls nicht wegen dem Verkauf des Hauses.

Der neue Eigentümer, sobald er im Grundbuch eingetragen ist, kann es wegen Eigenbedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe vor 5 Monate ein Haus gemietet ,das soll jetzt verkauft werden wir sind eine Familie mit 4 Kinder kann man uns jetzt einfach kündigen ?

Selbstverständlich kann euch der Erwerber nach seiner grundbuchlicher Eintragung mit ordentlicher Frist, d. h. "spätetstens am dritten Werktag zum Ablauf des übernächsten Monats" kündigen, wenn er als euer neuer Vermieter "die Räume als Wohnung für sich, seine Familienangehörigen oder Angehörige seines Haushalts benötigt". Rechtsgrund: §§ 573 Abs. 2 Nr 2,  573c Abs. 1 Satz 1 BGB.

Auch mit vier Kindern bleibt euch nur die Hoffnung, dass der Käufer ein Anlageobjekt, keinen Wohnraum erwerben will - bei einem EFH ist die allerdings sehr gering :-(

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kündigen kann erst der Erwerber, wenn er im Grundbuch eingetragen ist. Allerdings kann er nur mit Eigenbedarf kündigen.

Ihr könnte höchstens den jetzigen Vermieter auf Schadensersatz verklagen, wenn er euch über seine Verkaufsabsicht im Unklaren gelassen hat.

Aber eben nur, wenn dadurch tatsächlich NACHWEISLICH ein Schaden entsteht. Vielleicht hat der Erwerber ja gar nicht vor, zu kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
25.12.2015, 23:24

wenn er euch über seine Verkaufsabsicht im Unklaren gelassen hat.

... was auch erst einmal bewiesen werden müsste.

Manchmal passiert es Vermietern, dass sie sich von den neuen Mietern so sehr getäuscht vielen und von diesen so sehr verärgert wurden, dass sie lieber das Haus verkaufen, als noch länger mit diesen zu tun zu haben. In diesem Fall wäre die Verkaufsabsicht mit Sicherheit erst nach dem Einzug der Mieter entstanden...

1
Kommentar von imager761
26.12.2015, 07:39

Ihr könnte höchstens den jetzigen Vermieter auf Schadensersatz
verklagen, wenn er euch über seine Verkaufsabsicht im Unklaren gelassen  hat.

Das dürfte Ihnen nicht gelingen: Der derzeitige Eigentümer kann unmöglich wissen, dass der Erwerber den Mietvertrag nicht unbefristet fortführt, sondern Eigenbedarf geltend macht.

Er könnte eine Vertragsklausel vereinbaren, wonach eine Eigenbedarfskündigung für einen bestimmten, überschaubaren Zeitraum ausgeschlossen ist, wenn ihm das Wohl seiner Mieter eine Minderung des Kaufpreises wert wäre oder sich damit überhaupt Käufer fänden.

0

Kauf bricht Mietrecht nicht,  soll heissen, der Käufer muss euch als Mieter übernehmen. Dann kann es allerdings zu eine Kündigung wegen Selbstnutzung/Eigenbedarf kommen.  Bis zum Ende eures Mietvertrages sollte eine Kündigung mit dem jetzigen Vermieter nicht möglich sein. Ich würde mal einen kundigen Rechtsanwalt fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der neue Eigentümer ist zunächst einmal an den (bereits bestehenden) Miet-vertrag gebunden. Allerdings besteht durchaus die Möglichkeit einer Kündigung wegen Eigenbedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn der neue Besitzer anmeldet, dass er selbst darin wohnen möchte. Eigenbedarf...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pegro2
25.12.2015, 17:37

und dann habt ihr natürlich 12 Monate Kündigungsschutz .

0

An sich nicht; der Käufer tritt als Vermieter in den bestehenden Vertrag ein. Der Käufer kann aber Eigenbedarf anmelden.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?