Habe vor 30 J. Arzthelferin gelernt,mein Exmann hat alles vernichtet.Ich brauche es ganz dringend!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nach 30 Jahren werden Dokumente dem Landesarchiv übergeben (hab mal kurz gegoogelt und das herausgefunden). Wenn du Glück hast, kann man dir da weiterhelfen.

Was hast du in der Zwischenzeit gemacht? Vielleicht kannst du ja mal bei deinem ehemaligen Arbeitgeber nachfragen, bei dem musstet du doch bestimmt auch einen NAchweis erbringen. Vielleicht hat er ja noch was.

Ich habe leider nichts mehr, die Praxis in der ich gelernt habe, gibt es nicht mehr,der Arzt ist inzwischen gestorben.Gleich danach habe ich bei einer großen Krankenkasse angefangen. Da wurden meine Unterlagen natürlich kopiert aber da ich zwei Jahre später Hausfrau und Mutter wurde, haben die sicher auch nichts mehr.was mach ich nur?

0

Hast Du schon bei ehemaligen Arbeitgebern oder Deinem Ausbilder nachgefragt? Das wäre noch eine Möglichkeit. Hast Du gar keine Dokumente mehr? Lohnzettel, Steuerunterlagen?

aber bei der Rentenversicherung gibt es doch Nachweise über Deine Beschäftigungszeiten, daraus geht ja indirekt hervor, daß Du in diesem Beruf gearbeitet hast

0
@marusch

Ja das stimmt aber nicht ob ich die Prüfung auch bestanden habe.

0

ich hab nur gelesen dass du es ganz dringend brauchst ;)

Die Ärtztekammer muss des doch noch vermekt haben, óder meld dich bei deinem Ausbilder. Eine andere Frage ist natürlich ob du nach 30 jahren ohne Arbeit den Beruf überhaupt noch wirklich kannst bezüglich der Neuerungen/Modernisierungen

Ich arbeite schon seit zwei Jahren,aber nicht als Arzthelferin sondern als Sozialpädagogische Assistentin als Quereinsteiger. Mein Arbeitgeber ist sehr zufrieden mit mir aber ein Mitträger unserer Arbeitsgruppe möchte die Qualifkation der Mitarbeiter prüfen.

Mein Arbeitgeber sagt ich muss unbedingt einen Nachweiß bringen!

0

frag doch mal bei früheren arbeitgebern nach villeicht haben die alles wichtige aus deinen bewerbungsunterlagen noch.

viel glück

Was möchtest Du wissen?