Habe von Handy eines anderen beleidigende Sprachnachrichten verschickt. Was sind die Folgen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da wird vermutlich außer einer Verwarnung nicht viel passieren. Aber du solltest die Warnung dann schon ernst nehmen und schauen dass sowas oder ähnliches nichtmehr passiert. Alkohol hin oder her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Sachen werden nicht wegen Geringfügigkeit eingestelllt.

Da Du ein unbeschriebenes Blatt bist, könntest Du Glück haben und mit einer Verwarnung davon kommen.

Aber so manche Richter hauen da direkt zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte wegen Geringfügigkeit oder mangelndem löffentlichen Interesse eingestellt werden. Normalerweise haben die entsprechenden Stellen genug zu tun mit echten Fällen. Besorg Dir Zeugen, dass Du extrem blau warst, ab einer gewissen Alkoholmenge ist das eh nicht verfolgbar und jetzt kann man nichts mehr messen, daher wird der Nachweis einer Schuldfähigkeit schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?