Habe von einem Orthopäde Krankengymnastik verschrieben bekommen, leider nur viermal. Kann ich bei einem anderen Orthopäden ein Folgerezept bekommen?

3 Antworten

Ja, versuche das mal. Ich hatte als Kind Krankengymnasik ohne Ende. Vor zwei Jahren brauchte ich dann wieder welche, bekam sechs Stunden und es wurde in der ersten Stunde gesagt, dass es darum ginge, Übungen zu lernen, die ich ein Jahr lang täglich zu Hause machen sollte. Also Hilfe zur Selbsthilfe.

Der Arzt sagte allerdings selbst,  dass ich nach Beendigung der Stunden wiederkommen und ein neues Rezept bekommen könnte, wenn die Stunden nicht ausreichten.

Ob die Stunden reichen, ist sehr individuell. Mein Vater musste lernen, mit einem Stock zu gehen etc. und er lernte das sehr, sehr langsam und vergaß es im Alltag immer wieder - der hatte zwei oder drei Montate zweimal die Woche Physiotherapie auf Rezept.

Einfach noch mal beim Arzt, ggf. auch der "Anmeldung" nachfragen.

Ja, solltest du! Wenn er dir noch eine KG-Verordnung ausstellt muss er diese als Folgeverordnung ausstellen bei gleicher Diagnose. Wenn er nichts von der ersten Verordnung weiß, wird er auf dem Rezept Erstverordnung ausstellen, die Krankenkasse wird deinem Physiotherapeuten die Behandlung aber nicht bezahlen, weil es ja im Grunde eine Folgeverordnung sein muss.

Das ist kompliziert und bescheuert, aber das sind die Dinge mit denen wir Physios uns tagtäglich rumschlagen müssen :(

Patellaluxation, was passiert jetzt?

Hallo

Mir ist am 14.09 die Kniescheibe herrausgesprungen. War dann beim Orthopäden und ich habe eine Bandage bekommen, 60 Grad Beugungsmöglichkeit. Der Orthopäde meinte auch, ich dürfe erstmal 2 Monate kein Sport machen. Dann war ich beim MRT und dann wieder beim Orthopäden. Ich habe/hatte weder Knorpelschäden, noch habe ich mir etwas gerissen, was ich mir auch schon dachte, weil ich weder Schmerzen, noch Schwellungen hatte, aber die Kuhle in der die Kniescheibe liegt ist eher rund und meine Kniescheibe sehr beweglich. Außerdem wurde die Beugungsmöglichkeit auf 90Grad erhö. Ich trainiere jetzt (durch Krankengymnastik) meine innere Oberschenkelmuskulatut und die Kommunikation beim Knie. Jetzt meint mein Physiotherapeut, die Bandage muss jetzt langsam ab, damit es wieder normal wird. Er meint aber auch, dass meine Beinmuskulatur SEHR SCHWACH ist. Deswegen meint er, dass ich erst nächstes Jahr wieder Sport machen kann, weil mein Bein zu schwach sei und es warscheinlich sofort wieder passiert. Ich möchte gerne wieder Fußball spielen und zwar so schnell wie möglich. Deswegen möchte ich wissen ob ihr damit Erfahrungen gemacht habt und ob kleine Kniebandagen helfen, so dass ich wieder Sport machen kann, aber trotzdem geschützt bin. Ich habe am 10.11 ein Termin beim Orthopäden, mit dem ich es natürlich auch besprechen werde.

...zur Frage

Überweisung Duplikat?

Vor einem Jahr hatte mein Orthopäde mir eine Überweisung für Krankengymnastik gegeben. Leider habe ich es aber verloren. Da ich erst jetzt den Termin bekommen habe.
Dürfen die das Überweisung wieder von neu geben ?

Danke

...zur Frage

Kann ein Hausarzt auch orthopädische Bandagen verordnen oder mach das nur der Orthopäde?

Ich werde morgen früh zum Dok gehen, da ich ohnehin eine Überweisung für die Orthopädie brauche und da zu ihm rein muss. Der grund ist ein dickes, schmerzendes Knie. (wenn ich meine symptome goolge, Ich weiß soll man nicht machen ^^, passen die sehr gut zu einem Meniskusriss). Da ich wahrscheinlich nicht sehr zeitnah eine Termin beim Orthopäden bekommen werde, möchte ich ihn halt fragen ob er mir eine Bandage verordnen könnte. Und vielleicht auch Krücken, da das Knie bei jedem schritt weh tut.

Machen hausärzte das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?