Habe viele Probleme...Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey, das tut mir sehr leid, was du mitgemacht hast und dass das nicht leicht für dich ist. Bis man den Tod einer geliebten Person verarbeitet hat, kann es lange dauern, kommt drauf an. Als meine Tante vor einigen Jahren starb, brauchte ich auch lange, um wieder klar zu kommen. Ich dachte, es wird niemals ein Ende nehmen. Aber ich täuschte mich. Das alles braucht nur seine Zeit zum verarbeiten, auch Wochen kann es dauern. Mach dir da keine Sorgen, wie lange es dauert, oder ob es jemals vorbei geht. Es wird garantiert zu Ende gehen und du wirst dich wieder besser fühlen. Dein Körper braucht nut etwas Zeit. Das verspreche ich Dir. Was dass Gefühl angeht, als wenn dich die Hand deiner Oma hält: Vielleicht ist es auch die Seele deiner Oma, die dir beisteht, während du trauerst. Es gibt viele Theorien. Hab da aber keine Angst, vielleicht ist deine Oma einfach noch da und begleitet dich, bis du den Tod verarbeitet hast. Wenn du noch Fragen hast, oder reden möchtest, schreibe mir ruhig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeit. Du brauchst Zeit. Ein Heilmittel gegen Trauer gibt es nicht. Versuche, dieses Erlebnis durch Reden mit vertrauensvollen Personen zu verarbeiten. Das ist der einzige Tipp, den ich dir geben kann. Es werden auch wieder bessere Zeiten kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Finjale14
22.11.2015, 19:39

Ich weiß nicht, wem ich mich anvertrauen soll. Mein Vater zerbricht bei den Worten Oma und Christel (ihr name) er tut stark, doch im innen zerbricht er so wie ich. Mit im kann ich nicht reden. Meine Mutter kenne ich nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?