Habe versehentlich Benzin statt Super getankt - schlimm?

10 Antworten

Das kommt auf das Auto (Motor) an. Wenn es ein Modell aus den Neunzigern ist das schon eine Einspritzung hat oder jünger, dann hat es mit Sicherheit einen sog Klopfsensor. Dieser Regelt dann das Gemisch bzw den Zündzeitpunkt Elektronisch. Somit steht zwar nicht die volle Leitung des Motors zur Verfügung aber es macht ihm nicht viel aus. Auch ohne ist das nicht sooo schlimm . Nicht Vollgas fahren und recht bald Super nachtanken. Pedo

Huhu sofia.

Kommt drauf an, wieviel ROZ der Motor Deines Wagens haben möchte. Aber Benzin mit Super zu verwechseln schadet normalerweise überhaupt nicht.

Einige meiner Bekannten fahren Superbenzin-Fahrzeuge über Jahre nur mit Benzin -- aus Preisgründen. Und es scheint den Motoren nichts zu machen.

So weit sind die Oktanzahlen von Benzin und Super ja auch nicht auseinander.

macht normalerweise nichts aus, erst mal den Wagen nicht voll ausfahren und sobald etwas Platz im Tank ist Super gleich nachtanken.

Also es macht dem Motor nichts. Die Oktanzahl vom Benzin ist 91 und die von Super 95 das ist die Klopffestigkeit des Kraftstoffs. Also es könnte sein das dein Motor nicht die komplette leistung hat aber ansonsten nichts schlimmes. Sollte jedoch nicht öfter vorkommen.

Nicht soooo schlimm. Die Frage ist welche Oktanzahlen dein Auto verträgt. Bei den Fabrikaten unter den technischen Daten wird angegeben, welche sie vertragen und wenn Du es schnell merkst und gleich wieder Super nach tankst, macht es nicht so viel aus. Du solltest auch in der Phase, wo Du nur Benzin statt Super eingefüllt hast den Motor nicht "überstrapazieren".

Was möchtest Du wissen?