Habe Vermieter Mietminderung 10% wegen lautem Rolltor angedroht

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich hast Du alles richtig gemacht und korrekt gehandelt. Allerdings ist nach Deiner Beschreibung die Minderung zu hoch angesetzt, 5 % der Warmmiete wären höchtens möglich...

Ein Problem könnte auch noch sein, dass, so wie ich das lese, das Quietschen schon seit Monaten vorhanden ist, Du den Vermieter aber erst vor 6 Wochen informiert hast. Denn gemäß § 536c BGB "hat der Mieter dies dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen", ansonsten "ist der Mieter nicht berechtigt, 1. die in § 536 bestimmten Rechte [Mietminderung] geltend zu machen". "Unverzüglich" ist aus meiner Sicht etwas anderes, somit wäre eine Mietminderung ausgeschlossen...

Erst einmal Danke für die Antworten.Das mit dem "unverzüglich Anzeigen" ist so eine Sache.

So etwas passiert natürlich nicht von Heute auf Morgen sondern schleichend, bis es dann irgendwann zu viel ist. Zudem war ich davon ausgegangen, dass der Vermieter wie früher, das Tor alle halbe Jahre warten läßt, was nicht geschehen ist.

Was möchtest Du wissen?