Habe verletzten noch sehr jungen Vogel gefunden, was soll machen?

5 Antworten

Ist der Vogel verletzt, oder kann er noch nicht richtig fliegen, weil es ein Ästling ist?
Ästlinge verlassen ihr Nest, auch wenn sie noch nicht richtig fliegen können. Sie werden aber von den Eltern weiter gefüttert. In diesem Fall bringe ihn wieder da hin, wo du ihn gefunden hast.
Ansonsten setze dich mit einer Wildtierauffangstation in Verbindung, die helfen dir gerne weiter.

Welche Verletzung weist er denn auf? Oder denkst du nur, dass er verletzt ist, weil er scheinbar nicht fliegen kann? Vögel, die erst vor kurzem das Nest verlassen haben - auch Ästlinge genannt - können noch nicht fliegen und erlernen das erst am Boden richtig. In dieser Zeit werden sie deshalb von den Eltern am Boden weiter gefüttert. In dem Stadium haben sie auch noch keinen bzw. nur einen geringen Fluchtinstinkt und verhalten sich bei Gefahren, zu denen auch grundsätzlich der Mensch zählt, ruhig. Viele glauben dann, der Vogel sei verletzt... Besser ist es also, bei solchen Findlingen diese an dem Ort zu belassen und sie für mind. 2 h zu beobachten (mit einer gewissen Entfernung), ob nicht doch noch ein Elternteil kommt. Sitzt der Vogel dagegen an einem gefährlichen Ort, so sollte er in einem Umkreis von 25 Metern um den Fundort herum an einem sichereren Platz abgesetzt und dann beobachtet werden. Findet man dagegen Mauersegler oder Schwalben auf dem Boden oder gar verletzte Vögel, so sollte man sich dieser annehmen und an einen erfahrenen Aufpäppler bringen, da diese i.d.R. dann menschlicher Hilfe benötigen.

Eltern suchen ihren Nachwuchs im Übrigen noch bis zu 24 h. Je nachdem, wann du ihn mitgenommen hast, ist es vielleicht noch nicht zu spät, ihn an den Fundort zurückzubringen und mal für eine gewisse Zeit aus einer sicheren zu beobachten, ob nicht noch die Eltern kommen.

Siehe auch hier:

wildvogelhilfe.org/aufzucht/gefunden.html

wildvogelhilfe.org/aufzucht/erstversorgung.html

Ansonsten kannst du dich an eine Auffangstation

wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html

oder an einen vogelkundigen Tierarzt wenden:

welli.net/tierarzt-liste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht auskennen.

Eine weitere Strecke und die Kosten (dürften bei einem Wildvogel wohl aber nicht anfallen) sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen).

Zur Artbestimmung siehe hier:

wildvogelhilfe.org/aufzucht/artbestimmung.html (ohne die Art zu kennen, kann nicht das richtige Futter bestimmt werden)

Zum Futter siehe hier:

wildvogelhilfe.org/aufzucht/futter.html

Ein verletztes Tier gehört aber auf jeden Fall immer in fachkundige Hände!

Was für eine Verletzung hat er denn?

Ich würde ihn zu einem Tierarzt bringen. Wenn ihr selber Tiere habt, ruf Euren an, sonst einfach zu dem bringen, der am nächsten ist. Die behalten den auch da oder vermitteln ihn an Fachleute.

ihm ein warmes nest bauen (kuscheldecke?) und füttern, kannst ja googeln was es für ein vogel ist und was er frisst, zB. regenwürmer... viel glück :)

ruf beim tierarzt in der nähe an und frag ob du ihn hin bringen kannst,vielleicht können die noch was erreichen und wenn nicht schläfern sie ihn ein und das tier muss nicht mehr leiden, ist meistens kostenlos. Mach am besten nichts auf eigene Faust.

Was möchtest Du wissen?