Habe ständige Angst vor dem Tod. Wie kann ich diese selbst in den Griff kriegen oder was beruhigt mich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

was genau macht dir Angst am Tod? Das Sterben selber? Oder die Vorstellung, einfach nicht mehr da zu sein?

Ich selbst habe auch Sorge, Schmerzen zu haben oder alleine zu sein. Aber wenn du eine Familie hast, darfst du dsrauf vertrauen, dass du den letzten Weg nicht allein gehen musst. Die Medizin kann Schmerzen lindern. Soweit zum Sterbeprozess. 

Du kannst es aber mal von einer ganz anderen Seite versuchen zu betrachten: Sterben gehört zum Leben- das ist Fakt. Aber jeder stirbt seinen ganz eigenen Tod. Ich bin überzeugt davon, dass dieses Mysterium das letzte große Abenteuer im Leben eines Menschen ist. Ein sehr schönes und befreiendes. Wer schon mal die Chance hatte, Menschen mit Nahtoderfahrungen zuzuhören, wenn sie von dem hellen Licht berichten, darf hoffen, dass Sterben auch schön sein kann. Dazu gibt es übrigens ein ganz gutes Buch.

Viel wichtiger ist dein Leben und dein Heute. Lebe ohne Angst, bewusst und intensiv. Lerne, reise, liebe...., mach was dir Spaß macht. Das Schlimmste was passieren kann ist, dass du dir am Ende deines Lebens vorwerfen musst, dass du nicht richtig gelebt hast.

Wenn die Angst dein Leben bestimmt, brauchst du doch mal therapeutische Hilfe. Glaubst du? Gehst du in die Kirche/Moschee? Dann kann dir auch ein Gespräch mit einem Geistlichen helfen. 

Don't worry - be happy☀️. Das Leben ist schön!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tod gehört zum Leben dazu und es ist nichts wovor du dich fürchten musst. Genieße jeden Tag deines Lebens und beeinflusse ihn nicht weil du ängstlich bist. Und alleine mit deinem Problem bist du auch nicht. Es gibt viele Menschen die Angst vor dem Tod haben, aber ich glaube eher dass es weniger Angst vor dem Tod selbst ist sondern eher die Ungewissheit wie es passiert, wann und was nach dem Tod passiert weil das so ziemlich das einzige ist was wir Menschen nicht erklären können. Das Unbekannte macht dir Angst und das ist normal. Mach dir aber keine Gedanken darüber, es gehört wie gesagt zum Leben dazu und ich bin überzeugt davon dass der Tod nichts schlimmes ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Materie aus der der Mensch besteht vergeht nie, sondern ein Teil davon (Atomteilchen etc.) "lebt" immer in irgendeiner Form weiter, zB in einer Kuh, einer Palme, einem Stein, Bakterium etc und war auch schon immer irgendwo drin, bevor du lebtest.  Der Mensch ist also unsterblich. Alles ist unsterblich. Reg dich ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube an ein Leben nach dem Tod und habe keine große Angst vor dem Tod. Vielleicht hilft Dir das weiter.
Gründe/Argumente, warum ich an Gott, das Christentum und ein Leben nach dem Tod glaube findet man z.b, wenn man auf mein Profil geht. Oder wenn man mich fragt.
Der Glaube ist vielen Menschen eine Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
comhb3mpqy 29.04.2016, 22:38

Du kannst mich nach meinen Gründen fragen, wenn Du möchtest.

0

Wurde dir vom Arzt gesagt, dass du sterben wirst oder woher kommt diese Angst, wenn ich fragen darf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?