habe so viel schulden auf einmal weiss nicht wie auf einmal meine ehefrau auch weil sie mit untersch

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Leben ist N I C H T kaputt !!! Lass´ dich nicht so hängen !! Du hast eine Frau und zwei Kinder, für die DU mit verantwortlich bist. Und.... Du bist noch jung ( Ich schätze mal so um die 36 Jahre !? ) und kannst noch was auch die Beine bringen. Ich habe mehr als 30.000 € Schulden ! Ich habe das Rauchen aufgegeben und trinke überhaupt keinen Alkohol. Unser Auto habe ich auch weggeben müssen. Junge, mit dem Bus, der U - und S - Bahn geht das alles genau so gut. Kostet nur ein wenig mehr Zeit. Was dir noch helfen kann, ist einzig und allein die Schuldenberatung. Da musst du hinterher sein, dass der Termin möglichst viel früher stattfindet. Lass´ den Kopf nicht hängen, Alter ! Das Leben ist eines der Schönsten !

Als erstes Anträge beim Finanzamt auf Stundung oder Erlass der Steuerschulden stellen: entweder nach § 227 AO - Erlass der Schulden mangels Zahlungsfähigkeit oder nach § 258 AO auf Unbilligkeit der Vollstreckung ! Am besten direkt zu einem Mitarbeiter des Finanzamts gehen. Die beraten auch !!!! Zweitens: deine Buchhalter in den A.... treten und nichts mehr bezahlen an diese Nichtsnutze. Drittens: mit Deinem Arbeitgeber und der Bank Gespräche führen; auch hier sollten Lösungen zu finden sein. Viertens: sei glücklich, dass Du Job und Familie hast, erfreue Dich Deines Lebens. Und fünftens: vielleicht doch auch noch Schuldnerberatung in Anspruch nehmen. Viel Glück und Kopf hoch

Vor allem: immer mit den Gläubigern reden und Zahlungswilligkeit (auch wenn man nicht zahlen kann) zeigen und auf eine Einigung pochen, die aber durchaus auch mal länger dauern kann. Warum? Wenn man das nicht tut, dann werden diese Schulden nur noch mehr und nicht weniger. 

Immer auf die (Antwort-)Fristen schauen und jeden Widerspruch nutzen, wie auch suwusch schon schrieb.

Wenn die Gläubiger kapieren, dass sie nie den gesamten Betrag zurück bekommen können, sondern dies nach Abzug des Pfändungsfreibetrages womöglich Jahrzehnte dauern kann, dann lassen sie sich auf Deals ein.
Oft gibt es Einigungen auf 50% der Schulden - der Rest wird erlassen.
Bei Steuerschulden ist wohl noch mehr Erlass möglich - siehe Beitrag von suwusch

Sofern nicht schon passiert, lege Dir ein Pfändungsschutzkonto (notfalls bei einer anderen Bank!!!  Wenn Du bei deiner Hausbank im Minus bist) zu, damit du wenigstens die Basics für Deine Familie noch zahlen kannst, wenn sie Dich ausrauben wollen. Ein normales Konto ohne P-Schutz wird in so einem Fall erstmal komplett gefreezt. Du kannst dann erstmal kein Geld abheben, keine Zahlungen durchführen, usw. Also kümmere Dich frühzeitig darum! 
Wirklich, ich habe da krasse Erfahrungen gemacht. Stand da blöd rum und konnte nicht mal was zum Fressen kaufen. Verficktes System. Und ich war nicht mal direkt für die Schulden verantwortlich. Hatte keine Ladengeschäft oder sowas. 

Was möchtest Du wissen?