Habe so eine Angst vor Spinnen und verstehe das einfach nicht

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hatte als Kind/Teenager auch eine Spinnenphobie. Ich bin sie losgeworden, indem ich mich über diese Tiere informiert und einen Kosmos-Tierführer über Spinnen angeschafft habe, wo die meisten heimischen Spinnen abgebildet sind, mit einem Steckbrief über ihre spezielle Art.

Über die Information habe ich dann die Angst verloren, wahrscheinlich auch über das ständige Angucken der Bilder. Ich zucke nun nicht mehr zusammen, wenn ich das Licht anmache und eine ganz dicke sitzt da. Ich denke mir gleich "aha, du bist also eine Tegenaria" und lasse sie im Keller in Frieden, in der Wohnung werfe ich sie lebendig raus, mit einem Insektenfänger, der immer bereit liegt (google mal nach SNAPY).

Auf die Hand nehmen möchte ich immer noch keine Spinne, aber ich habe diese beinahe unbegreifliche Urangst und auch den Ekel verloren. Ohne Spinnen würden wir in Mücken und Fliegen untergehen.

Jetzt halte ich 4 Vogelspinnen zuhause in Terrarien, und das ist unglaublich interessant. Vielleicht habe ich dir etwas Anregung gegeben: "Gegen Spinnenangst hilft Spinnenwissen".

Also dafür gibt es eine normale Erklärung. Menschen, die sagen ,, Ich hab keinen Sschiss vor Spinnen'' lügen immer ein bisschen. Denn schon unsere Vorfahren wussten schon seit langer Zeit, dass Schlangen oder Spinnen gefährlich ist. Und da Erfahrung veerbt wird, haben wir die Angst sozusagen in den Genen. Ist also nichts zum schämen ^^

Camilltee 31.08.2014, 01:11

Ich weiß ja das die Spinnen (jedenfalls hier in Deutschland) keine Bedrohung sind, deshalb verstehe ich es nicht, das es in den Genen liegt kann ich mir auch nicht richtig vorstellen,das ich mal eine schlechte Erfahrung in der Kindheit gemacht habe und es verdrängt habe klingt plausibler aber daran kann ich mich nicht erinnern,

0
morgraoin 31.08.2014, 01:13
@Camilltee

Das hat nicht wirklich etwas mit der Region zu tun. . :) Die Angst vor Spinnen ist dem Menschen von Natur aus gegeben. Ein schwarzer Afrikaner, hätte genauso Angst, wie ein Amerikaner. Aber stell dir doch einfach vor, du unterhältst dich mit der :) So mach ich es. ^^

0

Ich hatte das früher auch, aber inzwischen (17 Jahre) kann ich die Teile auch einfach anfassen und in die Hand nehmen um sie vom Balkon zu werfen o.ä. Es kostet mich zwar immer noch eine gewisse überwindung eine Spinne anzufassen. Aber wenn sie erstmal drauf ist hab ich kein Problem mehr damit. Du musst dich einfach mal überwinden und es tun. Danach ist es nicht mehr ganz so schlimm.

Hahaha ist bei mir auch so :D kann man wohl nichts ändern

Was möchtest Du wissen?