Habe seit 5wochen keine Toilette mehr was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Man sollte dem Vermieter klar machen, dass dies keine Dauerlösung ist und somit bis zur Instandsetzung der Toilette ein Einzug in ein Hotel mit Kostenübernahme des Vermieters, bzw. dessen Gebäudeversicherung die einzigste Lösung sein kann.

Hier würde ein Mietrechtsschutz helfen.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Verantwortung liegt allein beim Vermieter.

Ich gehe davon aus, dass in der heutigen Zeit eine Wohnung ohne WC als nicht bewohnbar gilt und somit dürfte wohl ein Mietminderung von 100 % rechtens sein. Ihr solltet also Eure Miete nur noch unter dem Verweis der späteren Verrechnung bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerhart
18.11.2016, 19:55

Also bei 100% Mietminderung gibt es später mit Sicherheit keine Verrechnung. Miete unter Vorbehalt (welcher?) zu zahlen ist hier Unsinn.

1

Hallo,

wenn ich gut verstanden habe, ist da gar nichts mehr vorhanden...

Ich würde an eurer Stelle einen Anwalt kommen lassen, Aufnahmen machen, und der Anwalt sollte dies dem Vermieter schicken, mit der Aufforderung die Toilette, das Becken und die Räumlichkeiten wieder herstellen zu lassen innerhalb einer gewissen Frist. Sollte dies nicht geschehen, kanna die Wohnung vermutlich als nicht bewohnbar bezeichnet werden...

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermieter ist zuständig und sollte ein Dixi aufstellen.

Oder eine kleine Miettoilette, die man in die Whg stellen kann (Chemietoilette wie in einem Wohnwagen.)
Ausserdem hätte man vermutlich das WC provisorisch abschließen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber ganz wichtig, nicht auf eigene Faust einfach weniger / keine Miete mehr bezahlen.

Immer dem Vermieter dazu schriftlich die Info schicken, denn einfach weniger bzw garkeine Miete mehr zu bezahlen ist wiederrum Vertragsbruch von euch und er kann euch direkt raus werfen.

Also kurzen Brief aufsetzen ala " da ja wie bekannt ist die Wohnung nicht bewohnbar ist, behalten wir XX % miete ein"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach immer mehr Druck und lass sie nie inruhe. Drohe ihnen auch ruhig und sag wenn sie sich nicht mal beeilen werde ich sie verklagen. Das sagte aber nicht dem Vermieter sondern der Firma, die das eigentlich reparieren sollten! 

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerhart
18.11.2016, 19:57

Auftraggeber der Rep.-Firma ist wohl die Versicherung des Vermieters, der Vertragspartner der FS ist.

0
Kommentar von IGEL999
18.11.2016, 21:52

Was hat der Fragesteller für ein Vertragsverhältnis mit der Firma? Gar keins!

Der Vermieter ist der Ansprechparter, sonst niemand.


@Gerhart:

Wer ist FS? 

Wolltest du Versicherung schreiben? Dann: Nein. Eine VS beauftragt niemanden. Das muss immer der Versicherungsnehmer machen!

0

Das berechtigt ganz klar zu einer drastischen Mietminderung. Ggf. von einem Fachanwalt beraten lassen. Nur 50 Euro weniger zahlen -- da wird sich der Vermieter aber freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest gar keine Miete mehr zahlen, denn deine Wohnung ist ohne Toilette nicht bewohnbar. Weiterhin rate ich dir, die Fäkalien der nächsten drei Tage in einem Eimer zu sammeln und diese deinem Vermieter vor die Tür zu kippen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xCanimSeninx
18.11.2016, 16:58

Ok deine Antwort hat mit den Abend versüßt 😂

1

Was möchtest Du wissen?