Habe seit 3 Monaten Magenschmerzen/Druck

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi MinFreak0114,falls die in den Antworten gegebenen Ratschläge nicht helfen,sollte ein Gastroenterologie(meist ein Internist)und die Frage einer Helicobacter-Infektion geklärt werden.Wurde ein GastrografinschluckRöntgen gemacht?LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht stehst du unter Stress oder bist häufig aufgeregt? Darauf kann man sehr heftig reagieren wenn man einen empfindlichen Magen hat. Am besten isst du erst mal fettarm und wenig saures, Kaffee ist auch super-schädlich für den Magen, trink lieber Tee. Gute Besserung!!:):)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum gastrologen um Magenspiegelung machen lassen, evtl lebensmittunvertraeglichkeiten gluten fruktose laktose?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

omeprazol soll gut helfen nimmt mein mann auch , er sagt es hilft ich hab auch schon gehört das ein paar tropfen maggi auch helfen versuch es viel erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon eine mgenspiegelung gemacht? Das wäre noch eine möglichkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir hilft Omeprazol : morgens und abends 1 nehmen. Bekomme ich immer verschrieben. Geh zum Gastroentorolgen und Iberogast aus der Apotheke kann auch helfen und Magentee trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?