Habe seit 25.06.2017 Urlaub bis 28.07.2017 bin jetzt in Peru gelandet bin jetzt krank geworden. ...zählt als krank oder Urlaub? Was muss ich machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du hast seit 25. Juni Urlaub und bist heute, am 28. Juni in Peru und krank geworden?

Bei Krankheit darf der AG Dir den Urlaub nicht abziehen, Du hast aber auch bei Krankheit im Ausland nach § 5 Abs. 2 Entgeltfortzahlungsgesetz die Pflicht, Deinen AG umgehend zu informieren. Diese Informationspflicht gilt bei Krankheit im Ausland auch gegenüber Deiner Krankenkasse.

Du kannst Dich telefonisch, per Mail oder auch SMS.......melden.

Das ganze "Prozedere" kannst Du z.B. hier nachlesen:

https://www.lexware.de/artikel/krank-im-urlaub-rechte-und-pflichten-ihres-mitarbeiters/

 

 

Wenn man im Urlaub kranmk wird, egal wo- dann muss man unbedingt wie bei einer Krankheit daheim eine AU einholen. Und dem AG schon mal bescheid geben.. in Deinem falle am besten per Mail?

Wenns geht, könntest Du die AU vielleicht scannen und er Mail anhängen?

https://www.staufenbiel.de/magazin/arbeitsrecht/krank-im-urlaub.html

>>

Krank im Urlaub - was jetzt?

Was musst du beachten, wenn du im Urlaub krank wirst? Kannst
du den Urlaub nachholen? Die wichtigsten Tipps zum Thema Krankheit im
Urlaub findest du hier.

Wer während seines Urlaubs krank wird, muss sich nicht grämen. Er besorgt
sich eine Bescheinigung vom Arzt über die Arbeitsunfähigkeit. Die Tage,
in denen du arbeitsunfähig warst, werden nicht als Urlaubstage auf
deinen Jahresurlaub angerechnet. Ein Attest musst du allerdings schon am
ersten Tag der Krankheit vorlegen – anders als sonst am dritten Tag.
Wer vor Beginn des Urlaubs krank wird und diesen nicht antreten kann,
kann den Urlaub mit seinem Arbeitgeber neu festlegen. Der Urlaub gilt
dann als nicht verbraucht.

Krankheit im Auslandsurlaub

Befindest du dich gerade auf großer Urlaubsreise im Ausland und wirst krank, musst du deinen Arbeitgeber trotzdem darüber informieren. Nur dann können die Urlaubstage, an denen du krank warst, nicht auf den Jahresurlaub angerechnet werden. Auch die voraussichtliche Dauer der Krankheit und die Adresse des aktuellen Aufenthalts musst du übermitteln – und das so schnell wie möglich. Ein einfacher Brief benötigt zu viel Zeit. Geeignete Möglichkeiten, um den Vorgesetzten unverzüglich über die Krankheit zu informieren, sind Anrufe, Mails oder Faxe.

Mitarbeiter können auch eine Person damit beauftragen, das zu
erledigen. Wichtig ist außerdem, dass du dich wie sonst üblich entweder
bei der Personalabteilung oder dem Vorgesetzten krank meldest, und nicht
in der Telefonzentrale oder bei Kollegen. Der jeweilige Ansprechpartner
sollte am besten um die Uhrzeit von deiner Krankheit erfahren, bei der
du üblicherweise ins Büro kommst.

Du brauchst ein ärztliches Attest um zu beweisen, dass du wirklich krank bist/warst. Dann werden dir die "verpassten" Urlaubstage wieder gut geschrieben.

Du musst dir deine Krankheit natürlich von einem Arzt bescheinigen lassen.

Dann werden die Krankheitstage wieder deinem Urlaubsanspruch hinzu gerechnet.

Natürlich musst du auch deinen Betrieb benachrichtigen, wenn sich dadurch deine Rückreise verzögert.

Ohne ärztliches Attest ist das Urlaub. Mit Attest, Krankschreibung und ggf. Reiseabbruch ist das dann Krankheitsfall und kein Urlaub mehr, sprich der AG müsste dir die Urlaubstage wieder gut schreiben.

Auf jeden Fall musst du zum Arzt.

Wenn du krank bist, braucht dein AG eine AU oder sonst ein ärztliches Attest, sonst zählt das weiter als Urlaub.

Informiere auf jeden Fall deinen Arbeitgeber. Komm ja nicht auf die Idee, wegen der Krankheit eigenmächtig deinen Urlaub zu verlängern.

Du mußt auf jeden Fall (wie zu Hause auch) ein ärztliches Attest einholen und Deinen Arbeitgeber umgehend informieren!

Weiterhin hoffe ich, dass Du eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen hast, welche bei ernsthaften Erkrankungen die Kosten für Ärzte, Krankenhaus, Rücktransport etc. übernimmt. Eine Tel.-Hotline steht dann auf der Police bzw. Einzahlungsbeleg. Diese müßte dann ebenfalls umgehend informiert werden!

Wenn Du weiterhin in Peru bleibst, dann gilt es als Urlaub. Wenn Du den Urlaub wegen Krankheit abbrechen und zurückreisen musst, dann zählen die Tage nicht als Urlaub.

Was möchtest Du wissen?