Habe seit 2 Jahren Gynäkomastie und weiß nicht was ich noch tun soll?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man kann durchaus untersuchen, inwieweit hormonelle Störungen dafür ursächlich sind. Ansprechpartner hierfür wären Endokrinologen oder Andrologen, wobei die erstgenannten Internisten sind und die anderen Urologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
der1Frager 07.04.2016, 22:07

erstmal danke :D hab schon einen Hormontest gemacht also Speichel und Blut

0

geht meist nach der Pupertät weg.

Würde nochmal zu einem anderen Arzt gehen...

Weiß nicht, ob man das hier empfehlen kann aber im Bodybuilding verwendet man Tamoxifen (medikament gg weibl. brustkrebs) um die Brustrezeptoren zu blockieren und so entsteht keine Gyno mehr. Würde aber echt nochmal zum arzt gehen und nachfragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?