8 Antworten

Wie du am besten lernen kannst kommt drauf an was fürn Lerntyp du
bist. Es gibt den Visuelen und den auditiven Lerntyp. Visuele Typen
können besser durch Lesen und Zeichnungen Lernen. Auditive in dem sie
sich den Stoff laut vorlesen oder mit anderen zusammen lernen. Mir
hilftes immer vor Arbeiten Fragen zum Stoff auf einen Zettel zu
schreiben, diesen leg ich dann nen Tag oder so weg und beantworte am
nächsten tag die Fragen, dann seh ich was ich schon sicher kann und wass
ich mir bis zur Klausur noch ansehen muss. Aber jeder muss seine eigene
Lernstrategie finden.

Desweiteren hilft es sich auch sich mit Mitschülern auszutauschen welche gut in den Fächern sind.

Anfangen zu lernen tu ich meist ein paar Tage vor der Arbeit. Kommt aber halt auch immer auf den Umfang des Stoffes an.

Auch solltest du beim lernen möglichst alles abschalten, was dich ablenkt. Motivieren kannst du dich auch in dem du dich fürs lernen belohnst, in dem du z.B. immer wenn du es geschaft hast zulernen etwas tust was dir Spaß macht.

Dankeschön, hast mir sehr geholfen😚

0
  • Störfaktoren aus dem Weg schaffen (kleine Geschwister, TV aus, Handy aus)
  • Für optimale Lernbedingungen sorgen (Schreibtisch, Stuhl, Licht,..)
  • Körper fit halten (genug Schlaf, nicht gestresst, ausgewogene Ernährung)
  • Lernpartnerschaften (mit Schulkameraden, Lernhilfen,..)

- Ablenkungen vom Schreibtisch räumen (Handy weg, etc.)
- Lernmotivation suchen (Ziele setzen: "wenn ich dieses kapitel lerne, dann...")
- Pausen machen
- konzentriert bleiben.. Sobald die konzentration nachlässt macht es keinen sinn.

Musst viele verschiedene methoden ausprobieren. Jeder hat da so seine eigene methode.
Hauptfaktor für schlechtes/ unkonzentriertes lernen ist immer der auslößer ablenkung. Ich gehe meistens zum lernen in die küche an unseren esstisch = wenig bis kaum Ablenkung.
Und lass das handy im zimmer und nimm es nicht mit.

Das wichtigste beim Lernen sind die Pausen, damit sich das gelernte festigen kann. Nach 1-2 Stunden lernen, ca. eine Pause von 30 Minuten machen. In dieser zeit vielleicht nach draußen gehen und etwas spazieren.

Wiederholungen sind auch ein wichtiger Faktor, etwas auch auf dauer im Gedächtnis zu behalten. 

Spickzettel: Es hilft ungemein welche zu schreiben. Da man hierbei die wichtigen Informationen kurz und knapp aber dennoch verständlich aufschreibt. Natürlich empfehle ich diese dann nicht zu benutzen.
( Mein Lehrer hat uns das immer gesagt, dass wir welche machen sollen aber nicht benutzen... und es hilft wirklich )

Zeitplanung: Fang mit dem Lernen rechtzeitig an. Bulimielernen ( für die Arbeit alles lernen und danach vergessen ) hilft dir vielleicht nur kurzzeitig aber ist nicht der Schüssel zum Erfolg.

Einteilung: Lerne ähnliche Fächer nicht an einem Tag, weil dadurch das Gelernte vertauscht werden könnte. 

Lerntyp: Welcher Lerntyp bist du? Lernst du besser, wenn es mit Bildern zutun hat. Oder kannst du dir besser etwas einprägen, wenn du es aufschreibst. Jeder Mensch ist dort unterschiedlich. Manchen reicht es auch, wenn man nur etwas darüber hört. 

Ansonsten ist etwas wie "Spaß" wichtig auch wenn ich weiß, dass dies fast nie der Fall ist ^^.
Vielleicht müsste man schauen, ob man ein Thema für sich persönlich interessant machen kann. Denn man lernt gleich viel besser, wenn einen das auch interessiert.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen :)

Einen schönen Abend noch. :)

Vielen vielen lieben dank für deine Antwort.❤ Hast mir echt geholfen. Dankeschön. Dir heute noch einen schönen Tag :)

0

Du kannst dir Stichwörter auf kleine Zettel schreiben und die überall im Haus aufhängen (z.B. am Kühlschrank oder über dem Bett) wenn du dann was aus dem Kühlschrank nehmen willst,ließt du dir das Zettelchen durch und irgendwann kannst du es.

Du solltest nach dem lernen 30 minuten nichts mediales (handy, Fernseher, Buch etc.) benutzen, da es sonst dein gelerntes verdrängt

Handy aus und weg legen und dir einen neuen Ort zum Lernen suchen, vielleicht mal im Garten oder auf dem Balkon bei dem schönen Wetter jetzt :)

Was möchtest Du wissen?