Habe schuppen bekommen - was tun?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo paulilala,

dass Du Silikon freie Shampoos verwendest ist sehr gut und dabei solltest Du auch bleiben,eventuell ist das Shampoo von Balea nicht das richtige für Deine Kopfhaut-es gibt von den Firmen Alverde,Weleda und Lavera auch Silikon freie Haar Pflege Produkte ,die auf Naturbasis hergestellt werden,vielleicht sind diese besser für Dich?

Auf keinen Fall solltest Du ein Anti Schuppen Shampoo verwenden,denn die unterdrücken nur vorübergehend die Schuppen Bildung ,eine Langzeitwirkung bleibt bei diesen Shampoos aus,aber vielleicht helfen Dir diese natürlichen Mittel Deine Schuppen dauerhaft zu beseitigen?

Zu heißes Föhnen kann die Haare und die Kopfhaut austrocknen ,deshalb solltest Du Deine Haare nur lauwarm oder gar nicht föhnen.

Hier ist eine Kur,die gegen Schuppen wirken kann-die Eigelb Packung:1-2 Eigelb, (je nach Haarlänge) und 1-2 EL Oliven Öl so lange verrühren ,bis eine „Mayonnaise“ entstanden ist,diese in die trockene Kopfhaut massieren, eine Plastik Haube (gibt es für wenig Geld im dm Markt) ein Handtuch drüber und 1 Stunde einwirken lassen,danach auswaschen-2 Mal die Woche anwendbar.

Ein Tonikum kannst Du auch herstellen-dazu eine Tasse frische oder getrocknete Pfefferminze ,1 Tasse Obstessig und 2 Tassen Wasser auf kleiner Flamme abkochen,abkühlen lassen und abseihen – am besten in ein Gefäß mit Deckel.

Diese Tinktur in die Kopfhaut massieren und 30 Minuten einwirken lassen,danach die Haare wie gewohnt waschen-das kannst Du ruhig vor jeder Haarwäsche anwenden,bis die Schuppen Bildung zurückgegangen ist,dann die Abstände vergrößern.

Auch regelmäßige Kopf Massagen mit Klettenwurzel Öl kann gegen Schuppen wirken.

Wichtig ist auch täglich ca 2 Liter zu trinken,denn der gesamte Organismus braucht Flüssigkeit-die Haare um ihre Elastizität zu bewahren am besten eignet sich ungesüßter Tee oder stilles Wasser.

Auch die Ernährung spielt eine Rolle,jeden Tag viel frisches Obst und Gemüse essen und auch mal die frisch gepressten Säfte von beidem trinken.

Gruß Athembo

Dankeschön. Ich habe mir nun ein Shampoo von Pantene Pro V gekauft das die Schuppen bekämpfen soll und bei mir hat es auch funktioniert. Ich brauche das Shampoo jedoch noch ganz auf und danach kaufe ich mir ein silikonfreies Shampoo von Alverde oder Weleda. Der Grund der Schuppen ist bestimmt meine Ernährung und das heiße Föhnen. Ich achte nun immer darauf, dass mein Föhn auf der kältesten Stufe steht. Leider bin ich gegen Kernfrüchte allergisch, weshalb ich so gut wie nie Obst esse bzw. essen kann. LG paulilala

1

gerne möchte ich dir bei deinem Schuppenproblem helfen, da ich sehr gut nachvollziehen kann, dass du davon genervt bist.


Zunächst einmal erkläre ich dir, woher die Schuppen eigentlich
kommen: Der Hauptverursacher für Schuppen ist ein natürlich vorkommender
Hefepilz mit dem Namen Malassezia globosa, der sich auf der Kopfhaut
aller Menschen befindet. Er ernährt sich vom Talg auf der Kopfhaut,
dabei wird ein Nebenprodukt, die sogenannte Ölsäure produziert. Manche
reagieren auf diese allerdings sensibler als andere. In diesem Fall
gerät die Kopfhaut aus der Balance: Es kommt zu einer zu schnellen
Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche
transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen.


Generell ist es so, dass Hausmittelchen, wie z.B. Olivenöl, bei einem
Schuppenproblem kurzfristig helfen können – allerdings helfen sie nicht
auf Dauer. Denn sie bekämpfen nicht die Ursache, also den Hefepilz
Malassezia globosa, sondern lindern nur zeitweilig die Symptome. Um dein
Kopfhautproblem also über einen dauerhaften Zustand hinweg in den Griff
zu bekommen, solltest du auf eine langfristige Lösung zurückgreifen,
wie beispielsweise zinkhaltige Anti-Schuppen-Shampoos.


Mit einem zinkhaltigen Anti-Schuppen-Shampoo kannst du das Problem in
den Griff bekommen. Dabei ist es sehr wichtig, dass man dieses wirklich
langfristig und regelmäßig anwendet. Nur so kann man nämlich den
natürlichen Hefepilz Malassezia globosa, in den Griff bekommen. Man muss
also schon ein wenig Geduld haben, denn leider verschwinden die
Schuppen nicht von jetzt auf gleich. Wenn du zudem wieder zu einem
Produkt ohne Anti-Schuppen-Schutz wechselst, kann sich das
Schuppenproblem leider jederzeit wieder bemerkbar machen.
Anti-Schuppen-Shampoos enthalten in der Regel einen Wirkstoff, der den
Hefepilz und die Schuppen bekämpft. Bei Head&Shoulders Shampoos sind
es die Wirkstoffe Zinkpyrithion und Zinkcarbonat, die sich im „Kampf“
gegen Schuppen bewährt haben. Die Shampoos sind pH-heutneutral, du
kannst sie also ruhig täglich und langfristig verwenden. Sie helfen
deiner Kopfhaut, in der Balance zu bleiben und pflegen Kopfhaut und
Haar.


Auch bei der Haarpflege kannst du ein paar Grundregel einhalten, um
deine Kopfhaut zu schonen: Nutze nur einen kleinen Klecks Shampoo in der
Größe einer Euromünze und lass das Shampoo gut einwirken. Spüle es
gründlich aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste im Haar
zurückbleiben. Am besten verwendest du dafür lauwarmes Wasser und föhnst
dein Haar nicht auf höchster Temperatur, da dies Stress für deine
Kopfhaut ist.


Wenn du mal ein Produkt von Head&Shoulders ausprobieren möchtest,
empfehle ich dir das „Apple Fresh“ Shampoo. Es enthält den bewährten
Anti-Schuppen-Schutz, ist mild und pH-hautneutral und reinigt deine
Kopfhaut zudem sanft aber gründlich. Es hinterlässt außerdem einen
frischen, fruchtigen Duft nach Apfel in deinem Haar. Wenn du magst,
kannst du es ja einmal ausprobieren.


Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.


Viele Grüße

Schuppen sind immer ein Symptom, keine Krankheit. Sie kommen, wenn du ein Ekzem hast oder die Kopfhaut zu trocken oder zu fettig ist. Ein Antischuppenshampoo kann überhaupt nur helfen, wenn es für deinen Haar- und Hauttyp ausgelegt ist, also trocken oder fettig. Dann kann es helfen, deine Kopfhaut dahingehend zu regenerieren, dass sich keine Schuppen mehr bilden. Ich selbst nutze immer das von Crisan, weil es wirklich für spezielle Hauttypen mehrere Sorten hat. Vermutlich hat dein altes Shampoo bereits geholfen, dass sich keine Schuppen bilden. Sollten sie jetzt bleiben, solltest du einen Hautarzt aufsuchen.

Was möchtest Du wissen?