Habe Schulden...was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kannst du oder deine Mutter die Fixkosten senken?
Strom/Gas wechseln? Handyvertrag kündigen und auf Prepaid wechseln? Konto bei einer kostenlosen Bank etc.

Eine Umschuldung wäre evtl. sinnvoll da die Zinsen gerade niedrig sind und dich nicht auffressen würden.

Auxmoney oder eine andere P2P Plattform könnte dein Problem kurzfristig lösen, jedeoch solltest du sparsam sein und deine Schulden schnellst möglich begleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als allererstes solltest du mit deinem Gläubiger in Kontakt treten und ihm die Situation schildern. Mach ihm klar, dass weder du noch deine Mutter 6000€ flüssig haben. Biete ihm an, in Raten zu zahlen.

Sollte der Gläubiger aber trotzdem auf einer Einmalzahlung der 6000€ bestehen, musst du wohl oder übel einen Kredit aufnehmen. Mit dem Geld aus dem Kredit zahlst du die 6000€. Die Kreditraten stotterst du dann über die Zeit ab. Da auf den Kredit natürlich Zinsen kommen (ca. 7% schätze ich), zahlst du insgesamt 6420€ ab über die Laufzeit.

Wenn du immer noch nicht weiter weißt, suche eine Schuldnerberatung auf. Diese zeigt dir für kleines Geld alle deine Optionen auf.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer nix hat, bei dem ist nix zu holen. Die Forderungen bleiben allerdings bestehen.

Frage mich allerdings:

1.) bevor man eine Privatschule besucht macht man sich doch um die Finanzierung Gedanken oder?

2.) Wenn die Mutter den Bürgen macht, muss sie es sich doch zumindest leisten können? Sonst kann ih ja auch meinen Hund als Bürgen angeben?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeitest du schon?

Kannst du die Kosten mal aufschlüsseln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kubius
13.07.2016, 12:24

Habe nur einen Nebenjob aber das ist auch nicht viel. Suche mir jetzt noch einen Vollzeitjob

0

Die einzige Lösung (damit der Gläubiger möglichst nicht auf Deine Mutter los geht und sie nichts erfährt) den Gläubiger anrufen und eine für Ihn und dich machbare Ratenzahlung anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche dir einen Nebenjob oder einen Job und kontaktiere den Gläubiger und bitte Ihm mit dir zusammen einen Abzahlplan zu erstellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ist der status? 

Wurde schon inkasso bzw ra eingeschaltet? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kubius
13.07.2016, 12:07

Also habe heute erst den Brief erhalten, dass der Betrag zu einem bestimmten Datum zu zahlen ist. Und erst danach werden rechtliche Schritte eingeleitet. Ich will nicht, dass das ganze jetzt auf meine Mutter geht.

0
Kommentar von Kubius
13.07.2016, 12:36

Bestimmt 2-3 Monate Rückstand. Monatlich waren es 450€, wa auch schon zu viel war. Die wollte. Sich nicht auf niedrigere raten einigen

0

Was möchtest Du wissen?