Habe Rechnung wegen Telefonsex bekommen! HILFEE

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

meine tochter hat mit ihren freundinen die sex nr angerufen (sollte eine vera.... sein). eine woche später habe ich 2 rechnungen bekommen, ich hätte ein abo bestellt! jeweils 72.-€ zu zahlen.die rechnung habe zugestellt bekommen auf meine adresse die in telefonbuch steht: straße und nur hausnummer aber keine tür nummer.ich habe ein gebundenes handyanbieter! mein mann hat ein wertkarten handy und hat die selbe nummer angerufen, da ist es keine rechnung gekommen, ich glaube erste 2 tage sind sex sms gekommen dann war es schluß. ich habe die rechnungen ignoriert bis mahnung gekommen ist, da habe auch nichts gemacht bis es ein inkassobüro "arco" eine forderung geschickt hat!aber das lustige dabei ist die haben die selbe adresse in der tschesoklovakei wie die firma tele inside! auf die forderung von inkassobüro habe zurück geschrieben das es eine abzocke ist und das die nur dann eine rechnung schicken wo sie die adresse herausfinden schrich telefonbuch und wenn sie das nicht in ordnung bringen sehen uns vor gericht! die rechnen damit das es hauptsächlich männer dort anrufen (die frau soll nichts erfahren und vor lauter angst von 10 zahlen mindestens 7 zahlen so haben sie ihr gewinn! als antwort habe ich bekommen, ich zitiere" In Beantwortung Ihres E-Mails vom 17.01.2010 teile ich Ihnen mit, dass meine Mandantin ihren Telefon-Chat über Printmedien, Internet oder Teletext bewirbt. Auf Grund solcher Inserate rufen die Kunden sodann bei meiner Mandantin an und erfolgt bei dem Erstanruf die Erklärung des Dienstes insbesondere dass für eine Pauschale der Kunde für 30 Tage täglich eine Stunde die Dienste meiner Mandantin in Anspruch genommen werden können. Gleichzeitig erfolgt ein Hinweis auf die Möglichkeit des Abhörens der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sowohl für die Erklärung des Dienstes als auch für das Abhören der Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat der Kunde nur jene Kosten zu tragen, die ihm sein Telefonanbieter verrechnet, wobei ein Anruf auf eine österr. Festnetznummer berechnet wird. Legt dann der Kunde nach dem Anhören der Dienstbeschreibung bzw. dem Abhören der AGB´s nicht auf, muss der Anrufer mit der Taste 6 bestätigen, dass er diesen Dienst in Anspruch nehmen möchte und so wird er in den Telefon-Chat weitergeschaltet. Erst jetzt kommt es zum Vertragsabschluss und wird die Rechnung generiert und versandt.

Aus den Anruferdaten ergibt sich, dass Sie bei meiner Mandantin wie folgt angerufen haben und den Dienst bestellten. Wenn Sie den Einzelverbindungsnachweis (EVN) von Ihrem Telefonanbieter prüfen, werden Sie feststellen, dass die genannten Anrufe durchgeführt wurden. Da meine Mandantschaft jedoch nur an zufriedenen Kunden interessiert ist, hat sie bereits auf Grund Ihres Schreibens Ihre Rechnungen kulanzhalber storniert und die Telefonnummer im System gesperrt. Sie können diese Angelegenheit somit als gegenstandslos betrachten.

Ich hoffe Ihnen mit diesen Ausführungen gedient zu haben und verbleibe

mit vorzüglicher Hochachtung

arco Inkasso lass euch nicht von dem abzocker nicht unterkriegen. vor allem es ist gesetzwiedrig am telefon ein abo abzuschließen ohne das mann über die kosten belehrt wird! dann ohne meiner unterschrift geht es schon überhaupt nichts, ich kann es telefonisch bestellen aber da muß abo vertrag in schriftlicher form bekommen und dann mit meiner unterschrift zurück zu senden! stehst du mit deiner telefonnummer in telefonbuch?

eine frage wie haben Sie es geschafft das die Sie in ruhe lassen (das sie keinen Briefe mehr bekommen usw...)

Ich hab nämlich das gleiche Problem...

0

Falls du solch einem Vertrag nicht eingewilligt haben solltest, würde ich dir raten wende dich an die Verbraucherzentrale oder an einen Rechtsanwalt. Oder setze doch einfach mal einen Brief auf und schreibe dort, dass du nie so einem Vertrag eingewilligt hast. Weil dies zu ignorieren wenn es kein "Fake" ist könnte dir sehr viel Ärger einbringen.

Ignorieren das ist mir auch schon passiert ich habe mich ahnscheinend irgendwo angemeldet und diese seite kosete dann im monat was am ende bekam ich eine rechnung vin 99 euro dafür wusste ich nichts von dieser seite und angemeldet habe ich mich dort auch nicht dann kam eine zweite rechnung und das wars dann auch oder ich hätte mich bei einer seite angemeldet die mit games zu tun hatte oder so was oder mit pc sachen dann habe ich gleich den namem dieser firma im internet eingegeben und da kamen ca. 150000 treffer das diese seite ein fake ist und die wollen einem nur abzocken probiers mal so das du den namen der firma im internet eingiebst mal schauen was da kommt oder steht oder ignorier es einfach mfg

solche firmen werfen immer gerne mit irgendwelchen paragraphen und schlagwörtern um sich. zweck ist es dir angst zu machen. du solltest einfach einen brief aufsetzten und schreiben, daß du keinen solchen vertrag abgeschlossen hast und die rechnung damit als gegenstandslos betrachtest. um dich abzusichern machst du darüber hinaus noch von deinem wiederrufsrecht gebrauch. erwähne deinen anwalt und das du zur not vor gericht gehst etc. Dann werden die sich zu 99% nicht wieder melden, denn solche firmen wollen schnelles geld und keinen stress.

Leute, geht doch endlich zu einer seriösen Hotline, was man da so liest von abzocke und Billigpreisen ist ja krass...ich selbst bin bei einer Telefonfee die direkten Telefonsex anbietet . Klar ich zahl dort die 1,99€ /Min. ( handy weiß ich nicht) aber da gibts kein versehentliches Abo, da gibts keine nervigen Ansagen wo man sich erst durchwälen muss, nichts. Ich telefoniere 5 Minuten mit der und zahle nicht mal 10 € . Rufe vom festnetz an...und hab mein Spaß :-P Und rufe öfter an...nummer kann ich hier nicht erwähnen, schreibt ne PN wenn ihr mehr wissen wollt . Denke aber die ham auch bald ne homepage lovefee oder sowas , was weiß ich, ich will nur guten Telefonsex und hier bin ich zufrieden- nichts für ungut Leute

Ignorieren, ein armseliger Versuch jemanden einzuschüchtern mit überzogenen Zahlungen. Bei Besitz einer Rechtsschutz: vom Anwalt prüfen lassen. Ansonsten eben zur Verbraucherzentrale...

http://burgenland.orf.at/stories/386016/

die befassen sich genau mit der o.G. Firma

schreib denen mal ne E-Mail in der du deinen Fall schilderst

viel Erfolg

achja zahl auf keinen Fall..solche Firmen gehen dadurch aus, dass sich die "Opfer" vor Angst, dass herauskommt, dass sie so einen Dienst in Anspruch nehmen zahlen.

Abwarten und Tee trinken. Reagieren musst du erst, wenn ein Mahnbescheid vom Amtsgericht kommt... wird aber nicht passieren.

Gib mal bei google "Tele-inside" ein, das scheint Methode zu haben.

direkt montag zum anwalt

so ich habe eine E-Mail an Teleinside geschickt,und an der Verbraucherzentrale.

Ich weiß jetzt halt nicht ob die echt ist oder nicht,

Es hat schon mehrere Fälle gegeben aber naja da hat niemand geschrieben ob die echt war oder nicht.

Ich warte mal auf die Antwort der Verbraucherzentr ab.

Und danke Leute für die vielen Antworten !!!

zahlen und daraus lernen

Nee zahlen würde ich grad mal zunächst nicht

0

Was möchtest Du wissen?