Habe Probleme mit meinen Wasserpflanzen.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Hurricane20,

hast Du in Deinem Becken Fische, die an den Pflanzen zupfen? Dann nützen Dir auch die Steinchen wenig.

In der Regel, wird der Bund Vallisnerien vereinzelt, die Wurzeln um etwa 1/3 gekürzt und dann in den Bodengrund gesteckt, wenn niemand daran zupft, sollten sie eigentlich auch drinnen bleiben. Eine andere Möglichkeit ist,dass Du Panzerwelse hast, dann kann es schon passieren, dass sie beim Gründeln die Pflanzen aus Versehen "ausbuddeln", dann können sich Steine bewähren!

Und nein, die Pflanze, wenn sie wächst, fault nicht im Sand, gequetschte und abgestorbene Wurzeln hingegen schon, doch das ist minimal!

MfG

norina

Hurricane20 03.09.2014, 10:18

Hmm... Habe Black Mollys und Gold Mollys im Becken. Die zupfen gerne mal an den Vallisnerien rum. Und antennenwelse habe ich auch im becken und die buddeln auch mal gerne überall rum. Givt es denn keine möglichkeit pflanzen einzusetzen ohne das die pflanzen wieder hoch an die oberfläche kommen? Wäre echt nett wenn du mir ein tipp geben köntest :)

0
Norina1603 03.09.2014, 15:40
@Hurricane20

Du kannst versuchen, Schaumgummistreifen um die Pflanze zu wickeln, um sie vor dem quetschen zu schützen und dann mit etwas größeren Steinen einzukeilen. Möglicherweise haben dann die Ausläufer genügend Zeit zum bewurzeln.

Früher hatte man Bleistreifen genommen, die um den Schaumstoff gebogen wurden, doch davon ist man wieder abgekommen, da Blei nichts in einem Aquarium verloren hat!

Ich würde es mit dem Schaumstoff, besser eine "Scheibe" von einer Hamburgerfiltermatte, da diese stabiler ist versuchen, die Du seitlich bis zur Mitte einschneidest, die Pflanze "einklemmst und anschließend mit Bodengrund überdeckst!

0
Hurricane20 03.09.2014, 17:31

Dankeschön für die tolle idee! Das werde ich auf jedenfall ausprobieren..

0

Also erst einmal lange Wurzeln vorsichtig kürzen. Die Art bildet ja aber sowieso keine starken Wurzeln aus. Die Pflanze dann in den Sand stecken und gegebenenfalls mit Steinen rund um den Stängel beschweren. Wie feinkörnig ist dein Sand? Denn oftmals faulen solche Pflanzen wegen einer unzureichenden Belüftung und nicht vorhandener Zirkulation des Wassers durch die Körner.

Hurricane20 03.09.2014, 00:05

Die idee ist gut mit den steinen... Werde ich auf jedenfall mal ausprobieren. Mein Sand ist schon sehr fein, meinst du meine pflanze fault in dem feinen Sand?

0

Was möchtest Du wissen?