Habe panische Angst vor einer OP Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also vor der Nadel im Handrücken brauchst du keine Angst haben. Man kann die auch in der Armbeuge und sogar im Fuß legen, aber Handrücken ist am besten. Das ist aber auch keine Nadel, die da drin liegt. Das ist ein Plastikröhrchen, in dem die Nadel drin ist. Das wird in die Vene gesteckt, die Nadel wird rausgezogen und in der Vene bleibt nur noch das Plastikröhrchen.

Die Kateraktoperation wird aber oft gar nicht in Vollnarkose, sondern in örtlicher Betäubung gemacht, sodass du betäubende Augentropfen oder eine Spritze bekommst. 

Wenn du aber lieber eine Vollnarkose willst, dann kann ich dich beruhigen. Selbst wenn du aufwachen würdest, könntest du dich gar nicht dran erinnern. Jeder Patient wacht noch im OP Saal auf, das erste, an das sie sich erinnern können, ist aber der Aufwachraum. Eines der Medikamente, das man bei der OP bekommt, hat die Wirkung, dass man sich an nichts mehr erinnert. Es passiert oft, dass der Anästhesist mal die Schlafmittel schlecht dosiert, dann wacht der Patient etwas auf, aber das merkt man sofort, weil der Patient dann hustet oder mit den Zehen wackelt, dann kann man schnell noch mal was spritzen. Und ebenso passiert es oft, dass der Anästhesist zu viel spritzt und der Patient noch ne halbe Stunde schläft, obwohl die OP schon vorbei ist.

Vor der Narkose/Betäubung musst du also wirklich keine Angst haben und vor dem Zugang an der Hand sicher auch nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurde letzte Woche nahe am Herzen operiert. Ich lebe noch und alles ist gut. Mach dir keine Sorgen, da sind Profis am Werk !

Viel Erfolg für die OP
LG
HappyLanding

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist ja logisch das du angst hast - die hat jeder der sich operieren lassen muss. ich hatte schon über 20 Ops und bin wirklich noch nie zwischdrin aufgewacht, vertraue da den ärzten ! der piekser in den handrücken muss sein, aber da ist der schmerz ganz, ganz kurz und auch nicht immer sehr stark. sag einfach dem arzt das du saumäßig angst hast, dann ist er sehr vorsichtig ! alles gute für dich und sprich mit den ärzten über deine ängste, du bekommst dann ein beruhigungsmittelchen .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke doch nur an die positiven Auswirkungen dieser OP, du kannst danach wieder besser sehen und das zählt. Vor einem Stich in den Handrücken brauchst du keine Angst zu haben, bis du merkst, was Sache ist, ist schon alles vorüber. Die OP ist mit Vorbereitungen in ca. 40 Minuten vorüber, es haben schon viele Angsthasen vor dir die Prozedur durchgestanden, auch du wirst es wegstecken.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Mann hatte diese OP auch vor ca. 3 Jahren. Du musst KEINE Angst haben. Der Augenarzt spricht ja vorher noch einmal mit Dir und erklärt alles. Hier kannst Du nochmal nachlesen, alles dauert nicht länger als 20 Minuten.

https://goo.gl/YKmcP3

Um Dich etwas aufzumuntern, Zahnarzt ist bedeutend schlimmer :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?