Habe Ölschlamm im Motor,bekommt man das nach längerer Fahrt weg?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde so schnell wie möglich einen Ölwechsel machen. Der Ölschlamm kann einen Motorschaden verursachen.

Und nicht bloß das Öl absaugen, sondern richtig ablassen. Sonst geht der Schlamm nicht mit weg.

Und ich würde ihn öfter mal über die Bahn schicken, damit er mal ordentlich "durchgeblasen " wird.

Dann läuft er auch runder. Mach ich mit meinem Golf IV auch öfters mal.-

Hallo

Schlamm oder Gelblicher Belag an den Einfülldeckeln ist bei dem Wetter völlig normal um Ölschlamm zu befunden muss man den Ventildeckel demontieren oder per Boreoskop in den Motor reinsehen.

Solange das Öl nicht über 100°C heiss wird kann das Wasser nicht vollständig aus dem Öl rausverdampfen und je nach Motor und Strecke braucht man dafür 15-30km Fahrtstrecke (Bergauf gehts schneller) . Im Zweifel verkürzt man das Ölwechselintervall und macht einen heissen Ölwechsel (Öl mit 90-100°C ablasen. Demontage der Ölwanne und prüfen/manuelles Entfernen von Ankrustungen schadet auch nicht ist aber oft unnötig.

Sieht schwer nach Wasser im Öl aus wenn es denn schon gelb wird im Deckel. Mach schnellstens einen Ölwechsel mit Filterwechsel und wenn Du eine Möglichkeit hast lass mal den Kühler auf Wasserverlust prüfen. Wenn der dicht ist kann es nur Kondenswasser sein das sich erst bei höherer Temperatur mit dem Öl komplett verbindet ( emulgiert) und nach dem abkühlen in der Nacht nach oben steigt und dort am Verschluss klebt. Ölwechsel sind wesentlich preiswerter als Kolbenfresser. Gruß Eoslorbass

es kann sein das es nur Kondenswasser ist, es kann auch sein das die Zylinderkopfdichtung undicht ist.

Solange das sicher am Kurzstreckenbetrieb liegt und nach ner längeren Warmfahrphase weg ist und nicht wieder kommt kein Problem! Die Frage ist, was ist das für´n Motor? Etwa der 1,4 Liter 75 PS mit Alublock? Dann könntest du bei den gegenwärtigen Temperaturen ein Problem kriegen, dieser Motor neigt zu Vereisung der Kurbelgehäuseentlüftung und des Ölansaugstutzens, schlimmstenfalls baut der i-wann mal keinen Öldruck auf, viele dieser Motoren sind in den letzten Tagen wieder verreckt...

Ja,ist der 75 Ps Motor,der ist in meinem Fall aber nachgerüstet worden.

0
@Markus70

Ist der gleichmotorisierte Lupo meiner Mutter AUCH, bringt aber nur sehr bedingt was, das wirkliche Problem ist konstruktiver Natur und wurde nie wirklich behoben! Diese Nachrüstung ist nur ne Augenwischerei die vllt marginal Besserung bringt...

0

Was möchtest Du wissen?