Habe öfters mal gekifft und fühle mich im Zustand obwohl er mal weg ging ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde dir raten viel Wasser zu trinken, jetzt da es kalt wird ist Tee auch nicht schlecht. Schlaf dich mal wieder richtig aus. Wenn dadurch das Gefühl nicht weg geht würde ich zum Arzt gehen, der hat eh Schweigepflicht und darf keinem was sagen außer (falls du minderjährig bist) deinen Eltern bzw. Erziehungsberechtigten.

LG Mike

sorry, aber was soll er beim Arzt, bzw. was denkst du, daß der macht?

0
@Wonnepoppen

Ihm seine Probleme schildern. Ärzte kennen sich auch mit Nebenwirkungen von Drogen aus falls dir das nicht bewusst ist. Unter anderem Studieren Sie das alles ja ^^

0
@skatefreakM

Ärzte studieren keineswegs Wirkungen und Nebenwirkungen von Cannabis, weil Cannabis bereits über 80 Jahre aus Medizin, Medizinbüchern und Ärzte-Lehrmaterial verbannt ist bzw. war.

0

Google "Rauschzeichen".

Und Du solltest auch einmal bei Wikipedia nachschauen, was Pubertät bedeutet, denn das ist es worunter Du "leidest" - und nicht etwa an psychoaktiven Cannabiswirkstoffen, die regelmäßig bereits wenige Stunden nach Konsum restlos abgebaut sind.
Es bleiben danach nur noch (nicht psychoaktive) Abbauprodukte des Cannabis übrig, die dann etwas länger brauchen, um abgebaut zu werden.

Wer Dope raucht und gleichzeitig Alkohol dazu trinkt, hat seinen tiefsten Absturz erst noch vor sich.

THC wird in deinen Fettzellen gespeichert ;) wenn du Fett verbrennst setzt du das THC wieder frei... Je mehr du konsomierst desto mehr verbleibt im Körper ;)

Blödsinn.
Nicht THC wird in den Fettzellen gespeichert - sonder nicht psychoaktive Abbauprodukte.

0

Wieso kiffst Du ,wenn Du Dich immer bekifft fühlst.Du könntest ne Menge Geld sparen.

Ansonsten mal das probieren,zum aufwachen http://kopf-tisch.de/

Was möchtest Du wissen?