Habe ne frage bin ich noch schulpflichtig?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Vorschule zählt nicht. Und ja du bist noch schulpflichtig. Zumindest in den meisten Bundesländern.

  1. Vorschule zählt nicht zur Schulpflicht.

  2. Die Dauer der Schulpflicht richtet sich nach dem Bundesland und der gewünschten Ausbildung.

Man ist generell 12 Jahre schulpflichtig. Das Jahr in der Vorschule zählt hierbei nicht. Diese Schulpflicht verfällt aber, sobald du 18 bist.

"Generell" 12 Jahre ist falsch - es gibt hier je nach Bundesland unterschiedliche Regelungen.

0

Hi,

die Vorschule zählt nicht zur Schulpflicht dazu. Außerdem was ändert es denn, bei der Schule geht es ja darum mit einem Abschluss (welcher auch immer) ab zu gehen um dann einen Job / Ausbildung zu bekommen. Alles ohne Abschluss gilt als abgebrochen, auch wenn die Schulpflicht erfüllt ist.

Gruß

ich habe ja schon einen abschluss muss ich dazu sagen... ich suche halt ne ausbildung aber was ist wenn ich keine finde?

0
@Sirmau

Du bist von der Schulpflicht befreit, wenn Du mindestens "das 10. Schuljahr einer Realschule plus, Integrierten Gesamtschule oder eines Gymnasiums erfolgreich abgeschlossen" hast (§ 60 Abs. 2 Nr. 3 SchulG)...

0

Vollzeitschulpflicht

Die Vollzeitschulpflicht erstreckt sich in der Regel auf zehn Schulbesuchsjahre.

Die Anzahl der Schulbesuchsjahre ist hierbei nicht mit der Nummer der besuchten Jahrgangsstufe zu verwechseln: Für einen Schüler, der z. B. zweimal eine Klassenstufe wiederholen musste, endet die Vollzeitschulpflicht nach 10 Schulbesuchsjahren danach bereits zum Ende der 7. bzw. 8. Klasse. Übersprungene Klassen hingegen werden anerkannt, so dass die Vollzeitschulpflicht hier nach Klasse 9 bzw. 10 enden kann trotz erst beispielsweise sieben erfolgter Schulbesuchsjahre.

Berufsschulpflicht

Die so genannte Berufsschulpflicht beginnt nach Ablauf der Vollzeitschulpflicht.

Die Berufsschulpflicht kann entweder durch die Teilnahme an einer Berufsausbildung, durch den Besuch von Bildungsgängen an einer Berufsbildenden Schule, durch den Besuch der Sekundarstufe I oder der Sekundarstufe II einer Allgemeinbildenden Schule oder in einigen deutschen Bundesländern wie Baden-Württemberg durch den Besuch der so genannten Berufsschulstufe (früher Werkstufe) an einer so genannten Sonderschule erfüllt werden (Stand Mai 2011). Inwieweit dies mit der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen vereinbar ist, wird überprüft.

In der Regel wird die Berufsschulpflicht mit dem Abschluss einer Berufsausbildung bzw. mit Ablauf des zwölften Schulbesuchsjahres enden.

Die näheren Details und weitere Alternativen zum Nachkommen der Berufsschulpflicht unterscheiden sich hierbei in den einzelnen Bundesländern.

Quelle: Wikipedia

Das ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Aus welchem Bundesland kommst du?

ah stimmt bundesländer komme aus rheinland pfalz

0
@Sirmau

§ 56 SchulG:

"(1) Der Besuch einer Schule ist Pflicht für alle Kinder, Jugendlichen und Heranwachsenden, die in Rheinland-Pfalz ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben"

Du bist also grundsätzlich schulpflichtig, bis Du 21 bist...

1

Du hast bis zum 18. Geburtstag die Schulpflicht. Danach machst du eine Ausbildung oder? Da zählt die Berufsschule natürlich mit. Also bist du dazu verpflichtet noch mindestens 1 Jahr in der Berufsschule zu hocken.

Man ist schulpflichtig bis zum 18 Lebensjahr oder Bis du einen gültigen Abschluss hast.

Solange du 9 Schuljahre (also von 1. Klasse bis zur KlasseXYZ) hinter dir hast, kannst du die Schule verlassen.

Was möchtest Du wissen?