Habe nach meinem Unfall eine komplett schlaffe Beinlähmung links! Muß ich mich irgendwann für eine Versteifung meines gelähmten Beines entscheiden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du musst dir selbst helfen mit Tüchern!? Was für eine Versorgung hast du denn vom Krankenhaus aus bekommen? Hast du keine Orthese (=Schiene) bekommen? Also eine Versteifung deines Beines bringt nur dann was, wenn du das Bein von der Hüfte aus nach vorne bewegen kannst. Ansonsten könntest du ja nicht einmal sicher stehen, selbst wenn das Bein steif ist. Wenn du das Bein von Hüfte aus nach vorne bewegen kannst, würde eine Versteifung dir tatsächlich ein stabiles Bein zum Stehen geben. Beim Sitzen wär das Bein natürlich immer ausgesreckt, je nach Lebensumstände kann das okay sein oder auch nicht.

Moppelchen393 03.08.2017, 15:25

Hallo, leider kann ich jetzt erst  antworten. Ich kann das Bein nicht nach vorne bewegen und stehen kann ich alleine auch nicht, aber ich habe eine Fußorthese, weil sich der Fuß sonst dreht. Die  Treppe gehe ich im Moment rückwärts, dabei ziehe ich das Bein hoch. In der Wohnung sitze ich im Rollstuhl.In der Reha, wo ich nur kurz war, bin ich nicht zurecht gekommen und bin dann auf eigene Gefahr raus gegangen.Wenn ich eine gerade Strecke gehen muß, habe ich meine Beine immer noch fest nebeneinander, da ich so mit meinem gesunden Bein das andere mit nehme, das sind nur etwa 50 m bis zum Auto . Im Auto habe ich auch noch einen Rolli, das geht auch schon ganz gut.  Du hellst mich wahrscheinlich für verrückt, aber im Moment komme ich ohne Reha aus. Ich komme im Moment so klar und habe schon über Amputation nachgedacht. Auf Dauer mit dem schlaffen Bein , da die Beinversteifung mit einschl. der Hüfte auch nicht sinnvoll ist. Mit dem Bein kann ich nicht alleine stehen, egal wie die Versteifung ist, oder es ist so steif, das ich nicht ins Auto komme oder irgendwo sitzen könnte.Danke für alles! LG

0

Was möchtest Du wissen?