Habe mit 44 J. im Aug. 2011 den beschränkten Motorradführerschein gemacht. Darf ich jetzt ohne weitere Prüfung offene Motorräder fahren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, da du die damalige Klasse A begrenzt vor dem 19.01.13 erworben hast.

Jeder der vor diesem Zeitpunkt die Klasse A beg. erworben hat, hat automatisch nach 2 Jahren die Klasse A (offen). Auch dann, wenn zwischenzeitlich der 19.01.13 überschritten wurde.

Quasi eine Art Bestandsschutz. Dir dürfen durch neue Regelungen keine Nachteile entstehen (was aber der Fall wäre, wenn man plötzlich eine Prüfung verlangen würde, die zum damaligen Zeitpunkt noch nicht vorgesehen war).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lesen wir doch in der FeV § 76, Abs. 7 nach:

§ 6 Absatz 1 zu Klasse A:

Inhaber einer Fahrerlaubnis der Klasse A (beschränkt) nach § 6 Absatz 2 dieser Verordnung in der bis zum 18. Januar 2013 geltenden Fassung dürfen

a) Krafträder der Klasse A2 und

b) nach Ablauf von zwei Jahren nach der Erteilung Kraftfahrzeuge der Klasse A führen.

http://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__76.html

Ergo benötigst du keine praktische Prüfung mehr, denn du hast die Klasse A beschränkt vor dem 19.01.2013 erworben.

Ein Fahrlehrer sagt ich darf ohne Prüfung offen fahren, ein anderer
behauptet eben, das ich eine weitere praktische Prüfung ablegen muss.

Der Andere sollte seine Fahrlehrerprüfung mal wiederholen. :D

Stellt sich mir aber die Frage: wieso du noch mit 44 die Klasse A beschränkt gemacht hast - damaliges Mindestalter für A offen war nämlich 25!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der neue EU-Führerschein 2013

Grundsätzlich ist für den Erwerb einer Fahrerlaubnis eine theoretische und
praktische Ausbildung und Prüfung vorgeschrieben.
Bei Klasse L entfällt die Praxis, bei einer Erweiterung von
B auf BE, C1 auf C1E, D auf DE und D1auf D1E die Theorie. Wer von Klasse A1 auf A2 bzw. von A2 auf A erweitern möchte, muss diese Fahrerlaubnis mindestens zwei Jahre besitzen und benötigt neben einer Vorbereitung in der Fahrschule nur die praktische Prüfung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Siraaa
09.01.2016, 13:58

Warum habe ich das Gefühl, dass ich von dir immer nur fehlerhafte Antworten lese?

Der Fragesteller hat seine FE vor 2013 erworben. Die Richtlinie von 2013 betrifft ihn in diesem Fall also gar nicht.

Somit benötigt er auch keine praktische Prüfung.

1
Kommentar von Franticek
09.01.2016, 14:09

HILFE!  @fuji415, wenn du schon keine Ahnung hast, dann lass doch wenigstens das Antworten sein und liefere nicht am laufenden Band solchen Unsinn.

0

nein. Du musst nach 2 Jahren nochmal die praktische Prüfung für A offen machen. Die kannst du allerdings ohne alles machen also keine Theorie keine Fahrstunden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eichbaum1963
09.01.2016, 01:13

Da irrst du dich leider. ;)

1
Kommentar von fuji415
09.01.2016, 12:46

Der neue EU-Führerschein 2013

Wer von Klasse A1 auf A2 bzw. von A2 auf A erweitern möchte, muss diese Fahrerlaubnis mindestens zwei Jahre besitzen und benötigt neben einer Vorbereitung in der Fahrschule nur die praktische Prüfung.


0

Was möchtest Du wissen?