Habe mir im Schlaf den Kiefer verrenkt,was kann ich dagegen tun, ohne das ich zum Arzt muß?Danke!

2 Antworten

Ich hatte das lange Zeit immer wieder. Eine Krankengymnastin hat mir dann Übungen gezeigt (z.B. einen Korken zwischen die Schneidezähne nehmen und draufbeißen), um das Ausrenken zu vermeiden bzw. den Kiefer zu stärken, meinte aber, das sei halt eine Schwachstelle. Habe ebenfalls starke Probleme mit Nacken, Schultern und Brustwirbeln.

Ich habe genau das Gleiche im Moment :-( Zum Arzt gehe ich deswegen nicht aber auf Dauer würde ich über eine Beißschiene für die Nacht nachdenken (falls das Problemm öfter auftaucht). Bei mir hängt das Problem mit allgemeinen Nackenverspannungen zusammen und so versuche ich meinen Kiefer mit Kaugummikauen zu trainieren, damit die Muskulatur wieder stärker wird. Meist hält das Problem ein paar Wochen an und verschwindet dann wieder von selbst. Wenn Du allerdings starke Probleme hast und sogar Schmerzen, dann überlege Dir trotzdem mal zum Arzt zu gehen. Gute Besserung!

Hallo!Danke!Ist es bei Dir auch so, das Du manchmal nicht weiß ob Du Zahn oder Ohrenschmerzen hast?ich weiß ja das das nur der Kiefer ist, aber da bekommt man schon manchmal Angst.Werds mal mit Kaugummi kauen probieren.Danke dir!

0
@battzillus

Bei mir gibt es dann ein leichtes Druckgefühl, dass teilweise bis zur Schläfe reicht. Das ist aber nur unangenehm :-( Du kannst auch mit einer eingewickelten heißen Kartoffel die Muskulatur etwas entspannen- vielleicht lässt das Ziehen dann etwas nach...

0

Was möchtest Du wissen?