Habe mich heute selbst eingewiesen . ich bin glücklich nur meine eltern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Gurei,
Du bist 16 Jahre alt und kannst die Verantwortung für Dich übernehmen. Indem Du Dir Hilfe geholt hast, hast Du es ja schon bewiesen. Deine Eltern wollen sicher auch nur das Beste für Dich, also werden sie froh sein, wenn Du Hilfe bekommst, denn dann sind sie selbst ja auch entlastet.
Versuch doch einfach mit dem Arzt einen stationären Aufenthalt zu vereinbaren. Dann brauchen Deine Eltern Dich nicht jeden Tag zu fahren, Du hast Abstand von der Familie und kannst Dich nur um Deine Genesung kümmern. Das ist jetzt das Wichtigste für Dich, gesund werden, egal was die Leute sagen.
Du bist dafür selbst verantwortlich, man kann Dir den Weg aufzeigen aber gehen mußt Du ihn alleine, gegen alle Widerstände.
Du hast den ersten Schritt schon getan, prima, bleib dran und laß Dich nicht verunsichern.
Viel Kraft und Energie für Deinen Weg. Du schaffst das!!!! ((-:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal herzlichen Glückwunsch zum diesen schritt, war bestimmt nicht leicht. erklär deine eltrn in ruhe, das es für dich das richtige getan hast, die werden sich schon wieder beruhigen. denn, für deine Eltern ist es auch nicht einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gurei
27.08.2013, 14:21

es hat mich ziemliche überwindung gekostet ja ;) ( wehre beinah ohnmächtig gewurden ) danke für die glückwünsche :) meine mutter kann ich das erklären nur mein Vater ist an ver Kpste augewachsen wodurch er eine ziemlich laute raue stimme hat :O

0

Die müssen diese Entscheidung akzeptieren, ob sie wollen oder nicht. Schließlich geht es um deine seelische Gesundheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gurei
27.08.2013, 14:17

Hat mir die Ärztin auch gesagt und versuch ich mir auch die ganze zeit einzureden

0

Was möchtest Du wissen?