habe meinem Partner nach 2 1/2 einen Heiratsantrag gemacht. hat sich zwar gefreut und gesagt das er es sacken lassen muss?Wie verhält man sich bei sowas?

16 Antworten

Also ich finde es toll, was du gemacht hast.

Ein Risiko ist immer dabei, sonst wäre so ein Antrag ja auch nicht so etwas Wertvolles.

Dass dein Partner zögert, muss nicht bedeuten, dass er dich nicht liebt, sondern dass er evtl. jemand ist, der alles gut überdenkt und der sich jetzt erst mal überlegt, was eine Heirat für Konsequenzen hat.

Leider kann es natürlich auch sein, dass er dich schon immer nur als Lebensabschnittspartnerin betrachtet hat.

Aber das kann ich nicht beurteilen.

Du wirst wohl eine Zeit lang aushalten müssen. Aber der Zeitraum sollte nicht zu lang sein. Ein paar Tage müssen genügen, wenn er da nicht von sich aus auf dich zukommt, dann solltest du zumindest nachfragen, wann er sich entscheiden wird. Und dann kannst und solltest du auch einen zeitnahen Termin verlangen. Alles andere wäre unmenschlich.

Oho, da war wohl jemand etwas zu voreilig ^^ ^^ wenn er es erst einmal sacken lassen will und nicht sofort JA gesagt hat, ist das ein Zeichen, dass er sich noch sehr unsicher ist, ob das mit euch was wird. Natürlich bist du traurig und enttäuscht. Warte ab, wie er sich in Zukunft verhält und sprich ihn nicht mehr darauf an. Entweder er entscheidet sich für dich und sagt es dir oder er zieht die Notbremse und verduftet ^^

Dann hast Du dieses Thema wohl im Vorfeld nicht ausreichend eruiert.

Nach 2,5 Jahren sollte man eigentlich wissen, wie der Partner über eine Hochzeit denkt. Natürlich muss diese Frage im Rahmen eines Antrages gestellt werden, aber ich würde, nein, ich habe diese Frage erst gestellt, als ich mir der erhofften Antwort auch sehr sicher sein konnte. 

Der Antrag war dann mehr eine rhetorische Frage.

Du hast diese Frage jetzt scheinbar überraschend oder voreilig gestellt.

Nun darfst Du nicht böse sein, wenn die Antwort vertagt ist. Nur sollte diese nicht ewig auf sich warten lassen, weil sonst natürlich alles bisherige Liebesbekundungen mit einem Fragezeichen versehen werden oder möglicherweise dem Partner doch ein anderer Lebensentwurf vorschwebt.

Das kann dann natürlich leicht zum Ende einer Beziehung führen.

Dann wünsche ich Dir mal, dass Dein Partner schnell zu der Entscheidung kommt, die Du Dir wünschst. 

Sieh es positiv: Dein Partner trifft keine leichtfertige Entscheidung, sondern tut es wohlüberlegt. Das ist sicher auch kein Nachteil.

Richtig! Heiratsanträge sind heutzutage quasi nur noch rhetorisch und sollten auf keinen Fall überrumpeln.

Ich finde aber nicht, dass "nicht heiraten wollen" alle Liebesbekundungen in Frage stellt. Im Gegenteil gibt es doch heutzutage eigentlich keinen Grund mehr zu heiraten und es gibt auch viele Menschen, die einfach aus Prinzip nicht heiraten wollen.

0

Gewerbe anmelden, was darf drinne stehen ohne das es teuer wird?

Hallo, also ich habe mich am 1,09 Selbstständig gemacht, allerdings als Freiberufler. Ich bin Selbstständig im Breich Grafikerin,Dekorateurin, Marketing, Promotion, Hostess usw..

Mir wurde jetzt von vielen gesagt das ich aufpassen soll wegen den Berufsgenossenschaften da manche Beiträge haben woll. Am liebsten würde ich reinschreiben lassen Dienstleistung im Bereich Veranstaltung Messen und Marketing. Da wurde mir allerdings gesagt das es zu schwammig ist und das sie das nicht mehr machen auch weis ich nicht wie verhält sich da die Berufsgenossenschaft.

Ich finde leider keine brauchbaren Seiten wo ich mich Informieren kann. Ich hoffe Ihr könnt mir ein paar Informationen geben, was ich nun machen soll und was ich da rein schreiben soll am besten.

Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Wie kann ich meiner Freudin einen schönen Heiratsantrag machen?

Sie hat schon ja gesagt aber ich habe keinen Antrag gemacht. Überlege es noch nachzuholen aber wie?

...zur Frage

Freund verhält sich seltsam nachdem ich ihm klar gemacht habe das ich nur Freundschaft will?

Hey, also ich hatte einen guten Freund, es hat sich aber jedoch herausgestellt das er mehr von mir möchte. Ich habe ihm dann klargemacht das es von meiner Seite nur Freundschaft ist und ich ihn mag aber nur als Freund. Seitdem hatten wir kaum mehr Kontakt was ich sehr schade finde, er hat sich auch nicht mehr bei mir gemeldet. Seit dem sind einige Monate vergangen. Gestern habe ich ihn seid langem wieder auf einer Party gesehen. Wir haben uns kurz Hallo zugerufen und mehr nicht. Später dachte ich mir es sei doch höflich wenn ich mich mal mit ihm unterhalte und frage wie seine Ausbildung läuft, da ich mich mit ihm immer gut verstanden habe. Also bin ich zu ihm gegangen und habe ihm nochmal hallo gesagt. Aber er hat sich einfach umgedreht und mich eiskalt stehen lassen und ignoriert. Er hat mich jedoch dann den ganzen Abend angestarrt. Ich finde es sehr schade das er sich so verhält da wir wie gesagt mal gut befreundet waren. Hab ihr vielleicht schonmal Ähnliches erlebt oder könnt ihr sein Verhalten deuten ? Danke schonmal :)

...zur Frage

Wassermann Nähe und Distanz Problem

kann mir das jemand genauer erklären wie Wassermänner sich so verhalten wenn ihnen eine Frau gefällt aber sie dann plötzlich nichts mehr von sich hören lassen und dann wieder aus dem Nichts auftauchen, geht das immer so weiter da ich das jetzt schon oft gelesen habe und wenn die im Stress sind sich auch nicht melden bwz von denen aus nichts kommt auch wenn man denen SMS schreibt. Soll man die irgendwie anstupsen und sich bemerkbar machen dass man noch Interesse hat oder die einfach los lassen? am Anfang hat er sich irgendwie bemüht und gesagt dass ich ihm gefalle aber da jetzt immer weniger von ihm kommt habe ich Angst dass er sich gar nicht mehr meldet und mich abgehakt hat, oder kommt der wieder wenn ich ihn wieder mal abgehakt habe? Können die überhaupt eine Frau vergessen die ihnen im Grunde gefällt und wo die Chemie stimmt und man sich nahe war oder zeigt er nur einfach seine Gefühle nicht und läuft vielleicht gerade davor davon? ich habe gemerkt dass er sich mehr so freundschaftlich oder kollegial verhält wir aber auch schon was miteinander hatten und ich verstehe das alles nicht dass er mal Gefühle zeigt und dann so tut als wär da nie was gewesen. Die reden immer von Spaß und dass sie einen sehen wollen und dann sind sie nicht da und geben einem das Gefühl dass man was falsch gemacht oder gesagt hat und wenn sie dann da stehen soll man sie mit offenen Armen empfangen, hab mich leider in so einen verliebt und weiß nicht wie ich damit umgehen soll und ob ich ihn mal zur Rede stellen soll was er eigentlich wirklich will??? Ach ja ein Albaner ist er auch und ich komm mir im Moment ziemlich verarscht vor da ich nicht weiß ob es von seiner Herkunft oder doch eher das Sternzeichen ist die verhalten sich ja den Frauen gegenüber auch so komisch und gehen mit der Liebe anders um oder zeigen es nicht so. Ein albanischer Wassermann ich werd noch irre )o:

...zur Frage

wie soll ich meinem Mann sagen das ich ihn nicht mehr liebe?

Ich hab ein Kind und bin verheiratet mit (d) das Problem ist das ich (d) nicht mehr liebe weil ich mich in (a) verliebt hab er hat mir einen Heiratsantrag gemacht und ich hab ja gesagt er weiß aber nicht das ich schon verheiratet bin.ich weiß nicht was ich machen soll.(d) wird echt traurig sein wenn er das erfährt deswegen möchte ich ihm das Herz nicht brechen.kann mich irgendjemand Beraten ich bin total verzweifelt :((

...zur Frage

Warum machen Männer einen Heiratsantrag aus spaß?

Wie im Titel zu lesen, machen nicht alle Männer einen nicht ernst gemeinten Heiratsantrag. Die Frage Stelle ich auch generell an euch Männer.

Mein Freund und ich (33 u. Ich 29 J.) Sind Dreieinhalb Jahre zusammen und Wohnen auch schon seit ü. Zwei Jahre zusammen.

Vor ca. Einem halben Jahr hatte er mir einen Heiratsantrag gemacht. Ich habe gedacht, Ok, ein bisschen früh aber wenn er sich bereit dafür fühlt und sich sicher ist habe ich Ja gesagt und mich sehr gefreut.

Ein Ring gab es nicht weil wir das Thema Hochzeit schon öfters hatten und ich immer sagte, das ich kein Verlobungsring brauche und der Antrag auch nicht groß zelebriert werden muss!

Am Abend vor ein halbes Jahr wurde ich aber enttäuscht. Mein Freund sagte, der Antrag war nicht ernst gemeint aber er sagte mir, das wir irgenntwann heiraten werden.

Ich habe ihm auch am den Tag noch gesagt, das man ein Antrag aus Spaß nicht macht und es mich verletzt hatte und er sowas nicht wieder machen soll. Er hatte sich auch entschuldigt und meinte es wird nie wieder vorkommen.

Dja von wegen! Vorgestern machte er mir wieder einen Antrag. Da ich ihm vor ein halbes Jahr meine Meinung diesbezüglich sagte, dachte ich ernsthaft, dieses Mal meinte er es wirklich ernst.

Vorhin sagte er mir aber wieder, das es nicht ernst gemeint war.

Liebe Männer, könnt ihr mir sagen was das soll!?

Hat er Kälte Füße bekommen und deshalb gemeint, das die Anträge nicht ernst gemeint war?! Ich verstehe es nicht.

Heiraten möchte er, schon aus dem Grund damit ich und unsere Zukünftigen Kinder abgesichert sind falls Mal etwas basieren sollte was wir aber nicht hoffen!

Es ist auch normal für ihn und seine Familie. Alle sind Glücklich verheiratet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?