Habe mein auto verkauft?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt da auch eine Berugsmasche bei der Gangster (nicht die Käufer) sich als die Käufer ausgeben und jemand vorbeischicken der ganz schnell das Geld in bar zurück will. In so einem Fall hilft nur: nicht einschüchtern lassen und die Polizei einschalten ...

Wenn es wrklich ein Schaden ist, dann droht keiner, sondern man versucht sich zu einigen um Rechtsstreit zu vermeiden .. wenn ein Schaden verschwiegen wurde, kann der Käufer tatsächlich Forderungen stellen, auch wenn alles als Privatkauf und ohne Gewährleistung abgeschlossen ist .. aber der Beweis ist schwierig für den Käufer .. Forderung nch Abschleppkosten sind weder seriös noch realistisch durchsetzbar.

Und Schäden bei denen man nicht weiterfahren kann, sind extrem unwahrscheinlich, wenn sowas gleich auf der Überführungsfahrt passiert sein soll, ist das eher ein Indiz für einen Betrugversuch.

https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenzeichen-xy-ungeloest/massive-drohungen-nach-online-autoverkauf-100.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxNecroxx
31.10.2016, 22:14

Ja aber wenn es eine betrugsmasche ist warum will er dan das auto zurück schleppen lassen? davon hätte er nichts auser das geld was er vorher schon hatte 

Und das witzige ist was mir gerade aufgefallen ist das auf dem kaufvertrag keine postleitzahl steht sondern nur adresse und Hausnummer 

0

Hört sich stark nach einer Masche an.
Wurde im Vertrag die Gewährleistung ausgeschlossen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxNecroxx
31.10.2016, 21:59

Ja hab die ausgeschlossen es steht im vertrag: rückgabe und Gewährleistung für mängel sind ausgeschlossen 

0
Kommentar von franneck1989
01.11.2016, 02:48

Dann weise den Käufer darauf hin und gut ist. Sein Auto, sein Problem

1

Wenn du einen Schaden arglistig verschwiegen hast, bist du auch als Privatmann verpflichtet, den Vertrag rückabzuwickeln, und ZUSÄTZLICH Schadensersatz zu leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxNecroxx
31.10.2016, 21:57

Ich habe davon nichts gewusst er ist gefahren usw und sagte motor passt 

Und dann sowas 

0

Bei einem Privatkauf gilt: Gekauft wie gesehen. Da gibts kein Rückgaberecht. 

Du hast nichts arglistig verschwiegen, das kann einfach passieren - ist natürlich ein Riesenpech für einen Käufer (versetz dich mal in seine Lage - da würdest du auch schäumen!). 

Das Auto ist natürlich noch nicht auf ihn zugelassen, oder? Wenn sowas vor der offiziellen Anmeldung passiert, gibt es vielleicht besondere juristische Regeln. 

Auskunft kannst du dir holen, wenn du in einem Automobilclub bist (z.B. ADAC) - dann hast du Anspruch auf Rechtsberatung rund um den Autokauf. Lass dir dort eine Liste mit zuständigen ADAC-Vertragsanwälten geben, die du telefonisch befragen kannst, wie es sich verhält. Eventuell wirst du dich verteidigen müssen, denke ich mir. Keine schöne Situation - für beide Seiten nicht.

Mein Rat: Mach jetzt schon mal ein Gedächtnisprotokoll, was wann (mit Uhrzeit) passiert ist - es kommt sicher noch mehr dazu. Hast du Zeugen für dein Gespräch mit dem Käufer? Falls es zu einer Verhandlung oder zu einem Vergleich kommen sollte, brauchst du so etwas.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxNecroxx
31.10.2016, 22:03

Nein er ist mit meinen Kennzeichen gefahren da er zu keinen blauen tafeln mehr gekommen ist 

Ja ich hatte zeugen meine freundin 

Er hatte auch einen dabei 

0
Kommentar von uni1234
31.10.2016, 22:25

Auch bei einem Privatkauf gibt es selbstverständlich Gewährleistungsrechte.

1
Kommentar von franneck1989
01.11.2016, 02:49

@Spielwiesen: Bitte keinen Unsinn schreiben. Auch bei einem privaten Verkauf ist man zur Gewährleistung verpflichtet, solange man die nicht ausschließt

1

Wenn er irgendwo einen Freund mit Hebebühne in der nähe hat oder Rampen darbei hatte, kann es sein das er das Getriebe aufgemacht hat, alle Flüssigkeiten abgelassen und dann absichtlich kleine Steinchen reingeschmissen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxNecroxx
31.10.2016, 22:04

Er hat das erst nach ung 3 stunden geschrieben also is er schon so ca 2 1/2 std gefahren 

0
Kommentar von appl31234
01.11.2016, 08:23

wenn im Vertrag nichts stand dann must du wohl das Auto zurücknehmen. Am besten ein Richter einschalten

0

Könnte auch ein Trickbetrug sein.

 http://www.pnp.de/mobile/?cid=1525907

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxNecroxx
31.10.2016, 22:00

Dachte ich mir auch schon das er es kaputt gemacht hat und jetz mir die schuld gibt weil laut seiner aussage ist das getriebe komplett zerstört

0

Was möchtest Du wissen?