Habe kein Sättigungsgefühl - Was tun? bringt zum Arzt gehen was?

5 Antworten

Geh mal zum Hausarzt, wenn organisch nichts zu finden ist (Schilddrüse o.ä.) dann vieleicht ein Therapeut!???...LG

dein freund hat wohl recht.

Ständig Hunger, kein Sättigungsgefühl

Folgendes, ich brauche am Tag mindestens 3 Mahlzeiten. In der Woche Frühstücke ich zu Hause und esse dann in der Frühstückspause nochmal ein Brot, dann entweder zur einer Freistunde oder zu einer großen Pause, oft auch in jeder Pause. Ich habe generell sehr oft schon nach max. einer Stunde wieder Hunger und es ist so, dass ich kein Sättigungsgefühl haben, je mehr ich esse umso mehr Hunger habe ich auch, in Wirklichkeit bin ich aber manchmal schon satt. Am Anfang hatte ich immer 1 oder 2 Brote mit und musste mir in der Schule noch was nach kaufen, jetzt nehme ich schon immer 4 mit, aber die reichen manchmal immer noch nicht, so dass ich in der Schule wieder was kaufen muss, mir ist dann auch aufgefallen, dass wenn ich die 4 Brote gegessen habe, mir hinterher mehr zu essen kaufe ,als wenn ich nur 2 oder ein Brot mit habe. Ich finde das nicht normal, ich weiß aber auch nicht so richtig was ich dagegen tun kann, auf der einen Seite ist es gut, dass ich so viel esse, da ich 10kg Untergewicht habe, aber auf der anderen Seite finde ich es zum Teil manchmal richtig schlimm, wenn man nur am Essen ist, da man chronischen Hunger.

Was kann ich machen und woran könnte es liegen?

...zur Frage

Keinen Hunger und kein Sättigungsgefühl mehr, woran kann das liegen?

Hallo zusammen,

mir (18/w) ist vor einigen Tagen aufgefallen, dass ich weder normal Hunger noch irgendein Sättigungsgefühl mehr habe. Wie lange das schon so geht, weiß ich nicht, aber es kann nicht länger als wenige Wochen sein.

Morgens stehe ich auf und habe überhaupt keinen Hunger, frühstücke aber trotzdem, weil ich es von klein auf gewohnt bin, zu frühstücken. Dabei muss ich mich oft auch zügeln, damit ich nicht zu viel esse - das war aber schon immer so, da ich Müsli über alles liebe :) Mittags habe ich dann in der Regel etwas Hunger, manchmal aber auch nicht. Trotzdem esse ich etwas. Abends vor dem Abendessen habe ich dann meistens wieder keinen Hunger, esse trotzdem, spüre aber kein Sättigungsgefühl. Problem dabei ist eben auch, dass ich zwar von vornherein keinen Hunger habe, sobald ich aber anfange zu essen, könnte ich sehr viel essen, und da das Sättigungsgefühl fehlt, muss ich mich dann immer selbst kontrollieren, um aufzuhören.

Dick bin ich nicht (1,75 m, 60-61 kg) und bisher habe ich auch noch nicht (sehr) zugenommen, nur ein bisschen am Bauch, aber da ich in der Regel mindestens ein bis zweimal die Woche Sport mache (laufen und so) ist das figurmäßig noch nicht so schlimm :)

Hunger ist nicht so das Problem, ich habe ab und zu auch Hunger, besonders wenn ich Sport gemacht habe oder vor der Mittagspause, aber wie gesagt, das Sättigungsgefühl fehlt. Zwischen den Hauptmahlzeiten esse ich nie etwas, da ich keinen Hunger habe.

Das eheste, was ich im Moment an Sättigung komme, ist schlicht, dass ich keinen akuten Hunger habe. Das ist aber eigentlich nicht das Wahre, gerade bei Mahlzeiten sollte das Sättigungsgefühl ja ein klares Zeichen sein, dass der Körper genug hat.

Hat jemand mit so etwas Erfahrungen und kann mir vielleicht einen Rat geben?

Ich weiß nicht, ob es eine Rolle spielen könnte, aber im Moment befinde ich mich in einer sehr schwierigen familiären Situation. Das hat allerdings schon vor gut einem halben Jahr begonnen. Könnte das damit etwas zu tun haben?

Was kann ich tun, um wieder ein Sättigungsgefühl zu entwickeln? Und ist es richtig, morgens weiterhin ordentlich zu frühstücken (ich mache mir immer Müsli mit Haferflocken und so), obwohl ich in letzter Zeit nie auch nur annähernd Hunger habe?

Ich mache mir recht viele Gedanken daüber, da ich vor einigen Jahren eine leichte Essstörung hatte (abnehmen wollen, so wenig wie möglich essen, am Rand des Untergewichtes, die ganze Palette halt) und ab und zu scheint das noch durch. Ich esse halt im Moment auch wieder recht viele Süßigkeiten, gerade in der Adventszeit :)

Vielen Dank!

...zur Frage

Sehr viel Hunger und kein Sättigungsgefühl!? HILFE!

Îch habe im Moment das Problem, dass ich wahnsinnig viel Hunger habe (Anstatt wie früher ein 1 Brot abends, sind es 6)

So wäre das ja noch hinnehmbar, denn meine Mutter meint, dass sei eine Wachstumsphase ^^ Bin 14.

Allerdings kommt noch hinzu, dass ich kein Sättigungsgefühl hab. Ich weiß, dass ich was gegessen habe und spüre auch, dass mein Magen voll ist, aber ich bin eben nicht satt.

Ich könnte also noch mehr als sechs Brote essen, aber die Vernunft verbietet mir das, denn ich will ja auch nicht dick werden ^^

Allerdings ist das grausam so. Wie bekomme ich mein Sättigungsgefühl wieder!? Und wieso ist das so?

Bandwurm kann ich eig. ausschließen, werde weder unkontrolliert dünner, noch habe ich andere Anzeichen dafür,

Bitte helft mir :'(

...zur Frage

Ich fühle mich weder hungrig noch satt!?

Ich hatte ein Jahr Magersucht und war 5 Monaten in einer psychiatrischem-psychosomatischen Klinik. Dort schon habe ich keinen Hunger mehr gespürt. Mir wurde ein Essensplan vorgelegt, und es war nicht wenig was ich essen musste ! Hätte ich gewollt/gekonnt(psychisch) hätte ich mich schon da vollstopfen können, und ich hätte kein Sättigungsgefühl gehabt.

Jetzt bin ich zu Hause und versuche meine Ernährung gesund zu halten - Cleaneating- und Sport zu machen. Ich esse Haferflocken, Joghurt, Obst, gelegentlich Reis, Nüsse und manchmal Nudeln und Eis... Und ich weiß, dass man 5 Mahlzeiten am Tag essen soll, die keine große Portionsmenge haben sollen.

Jetzt kommt dazu aber eine nicht so tolle Angewohnheit, die ich mir seit meiner Essstörung angeeignet habe: Ich stehe morgens auf und zähle 2000 kcal. Die habe ich alle innerhalb von vielleicht 20 Minuten in mich reingestopft und den Rest des Tages esse ich nichts. Und eben weil ich kein SÄTTIGUNGSGEFÜHL habe und ich Essen ja eigentlich mag, auch wenn ich es nicht genießen kann, passiert das. Ich habe versucht es im Stundentakt zu machen, also fünf mal jede Stunde, kann es aber nicht durchhalten ... Und ja, ich trinke 3 Liter am Tag, es hilft mir aber leider nicht, meinen Appetit zurückzuhalten...

... Hilfe?

...zur Frage

Magenschmerzen, kein Sättigungsgefühl, kennt jemand das?

Hi Leute,

Ich habe seit einigen Tagen Bauchschmerzen die immer in "Wellen" kommen. Manchmal ist mir dabei auch ein wenig übel. Ich habe bemerkt dass ich beim Essen keine schmerzen habe, diese aber eine Weile später wieder auftreten. Ich merke auch nicht wirklich wann ich satt bin. Kennt jemand das? Ich bin eine Jugendliche, hatte solche Beschwerden aber noch nie, es sind also keine Regelschmerzen. Weiß jemand was das sein könnte und was man dagegen tun kann (ausser zum Arzt gehen)?

...zur Frage

Essverhalten - Hunger und Appetit wieder regulieren?

Hallo, ich bin in der letzten Zeit (wahrscheinlich durch die Verfügbarkeit des Essens in der Weihnachtszeit) nur am essen und kann nur ans essen denken. Ich habe andauernd Appetit und verspüre gar kein sättigungsgefühl mehr bzw höre nicht auf wenn ich satt sein würde. So geht es jetzt seit Wochen. Mein Körper scheint sich an diese Mengen an essen gewöhnt und haben. Wie kann ich das von einen auf den anderen Tag abstellen?

Ich hatte eine Zeit lang Binge eating Anfälle, jedoch sind diese seit dem Sommer weg. Dazu kommt, dass ich eigentlich immer gerne Sport gemacht habe, aber jetzt habe ich eine Erkältung und seit Wochen keine Motivation mehr.

Was kann ich tun? Wie kann ich das ändern? Mich macht es einfach nicht glücklich aber manchmal habe ich das Gefühl es ist eine Sucht. Obwohl es mir anders viel besser geht! Ich fahre morgen für eine Woche in den Urlaub und möchte einfach wieder normal essen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?