Habe kein Recht auf Urlaub wegen anderen?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich grüße Dich. Das was Dir passiert, ist nicht in Ordnung aber die Durchsetzung auch nicht so einfach. Um sein Recht zu bekommen, muss man streiten oder einen Rechtsanwalt einschalten. Die Aussage "ich habe schon mein Urlaub gebucht", interessiert den Arbeitgeber nicht. Kein o.k. vorher für Urlaub von Arbeitgeber dann auch keine Buchung. Plane dein Urlaub rechtzeitig, beantrage den Urlaub schriftlich und verlange auch schriftliches Einverständnis bzw. Unterschirft auf dem Antrag. Wenn dein Urlaub genehmigt ist, wird nicht so einfach verschoben. Vieleicht wird’s besser. Viel Glück. .

Am besten wäre es, den Urlaub früh genug einzureichen. Kurzfristig ist das immer so ne Sache.. Wenn der Urlaub genehmigt ist, haste frei und dann ist es kulant zu sagen, dass du auf Grund von Personalmangel trotzdem kommst. Aber sag einfach du hast shcon gebucht, auch wenn es nicht so ist. Dann haben die halt Pech gehabt

Hier mal nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesurlaubsgesetz#Anspruch_auf_Vollurlaub

Durchsetzbarkeit: kein Leistungsverweigerungsrecht des Arbeitgebers [Bearbeiten]

Nach § 7 Abs.1 S.1 Hs.2 BUrlG hat der Arbeitgeber hinsichtlich eines Urlaubsbegehrens des Arbeitnehmers ein Leistungsverweigerungsrecht, wenn „dringende betriebliche Belange oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer entgegenstehen“. Dies gilt jedoch nur für den Urlaub aus dem laufenden Kalenderjahr, nicht jedoch für übertragenen „Alturlaub“ und auch nicht bei einem Urlaubswunsch nach einer Maßnahme der medizinischen Versorgung oder Rehabilitation (§ 7 Abs.1 S.2 BUrlG).

Der Arbeitgeber hat die Voraussetzungen seines Leistungsverweigerungsrechts darzulegen und zu beweisen.

was ist genau mit leistungsverweigerungsrecht des arbeitgebers gedacht?

0
@hugob

Der Urlaub ist in diesem Sinne die Leistung vom Arbeitgeber an den Arbeitnehmer. Also ist gemeint: Urlaubsverweigerungsrecht

Leistungsverweigerungsrecht ist halt verallgemeinert da es noch mehr enthält.

0
@iVirusYx

sorry blicke nicht ganz durch :/ bedeutet es also dass der Arbeitgeber den genommenen Urlaub nicht mehr verweigern kann?!

0
@hugob

Er muss ein sehr gute Begründung haben die zBsp das Geschäft beeinträchtigen und diese auch beweisen können.

0

Hallo. Jeder Mitarbeiter (auch Teilzeitjobler und Minijobler!) haben Rechtsanspruch auf bezahlten Urlaub. Für die knappe Mitarbeiterregelung kannst Du nichts. Bestehe auf einen Urlaub und lass Dich nicht zur Marionette machen.

Dein Chef verlangt von Dir die gesetzmäßige Erfüllung Deiner Pflichten, so kannst Du auch das gleiche von Deinem Chef erwarten. Steh Deinen Mann und sage, was anbach ist. Freundlich, aber bestimmt.

Wenn soviele Leute ausfallen, dann muss halt neues Personal her. SO einfach ist das!

Was möchtest Du wissen?