Habe kein Bankkonto; jedoch ist es bei der Schufa so vermerkt, weil ich bei einer Bank Verbindlichkeiten habe; was soll ich tun?

3 Antworten

Warum wendest Du Dich nicht an diese Bank, wo der Schuldsaldo besteht und bittest um eine kurze Bestätigung, dass dieses Konto nur noch mit dem Schuldensaldo geführt wird, aber Dir nicht mehr zur Nutzung von Zahlungseingängen und für Zahlungen zur Verfügung steht.

Vorher würde ich nochmal die Unterlagen durchgehen. Wurde nur der Dispo gekündigt oder wurde wirklich das Konto selbst gekündigt? Ist es nur wegen gekündigtem Dispo "gesperrt" oder ist es auch so gesperrt, dass man nichts mehr einzahlen könnte.

Wenn man einen Kündigungsbrief o.ä. hat, würde ich direkt zur nächsten Bankfiliale einer neuen Bank gehen und dort persönlich ein neues Konto beantragen und dabei diesen Brief mitnehmen und klarstellen, dass man ein Basiskonto will auf Guthabenbasis (auf das man gesetzlichen Anspruch hat) und klarstellen, dass man wirklich kein zweites Konto mehr hat.

1

Wenn es noch Verbindlichkeiten gibt, gibt es auch das Konto noch. Die Verbindlichkeiten stehen ja nicht im Nirvana, sondern auf dem Konto.

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Eine Bank kann immer noch ein Verrechnungskonto führen, obwohl die Geschäftsbeziehung längst aufgekündigt ist. Für das Basiskonto zählt nur die Wertung, ob es ein aktives (!) Konto gibt oder nicht,

0
@mepeisen

Falsch, solange eine Forderung gesteht, muss auch das dazugehörige Konto geführt werden. Wenn die Forderung abgeschrieben und ausgebucht ist, wird das Konto auch bei der Schufa gelöscht.

0
@archibaldesel

Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Es interessiert aus Sicht des Basiskontos absolut niemand, ob man irgendwo Schulden hat und ob zu diesem zweck ein Abwicklungskonto (!) bei der Schufa eingetragen ist. Ich empfehle mal beispielsweise die Lektüre von https://www.bafin.de/DE/Verbraucher/Bank/Produkte/Basiskonto/basiskonto_node.html

und dort die Ziffer 7 mal ganz genau und aufmerksam durchlesen. Vielleicht merkst du dann, dass du völlig daneben liegst, beides in einen Topf zu werfen.

0
@mepeisen

Dad ist genau der entscheidende Punkt. Die Schufa meldet, es ist ein Girokonto vorhanden. Damit liegt Punkt 7. 1 vor und die Eröffnung eines Basiskontos wird abgelehnt. Die Schufa meldet ein Girokonto, nicht dessen Verwendung. Das Konto ist existent, was die FS bestreitet.

0
@archibaldesel

Lies nochmal genau was da steht. Da steht nicht nur "hat ein konto" sondern auch ob dieses Konto für den Zahlungsverkehr verwendbar ist. Die BaFin hat sich das nicht ausgedacht. Das steht so in der entsprechenden EU-Richtlinie.

Darüber hinaus habe ich das Stichwort "abwicklungskonto" bereits genannt. Das ist etwas völlig anderes und auch in der Schufa anders vermerkt. Vielleicht informierst du dich noch einmal genauer bevor du weiter behauptest recht zu haben.

Natürlich könnte der TE hier falsch liegen und es wurde nur der dispo gekündigt und nicht das Konto. Natürlich könnte die Bank das falsch an die Schufa gemeldet haben. Aber das macht deine Antwort ha trotzdem nicht automatisch richtiger.

0

Sofern das Konto bereits gekündigt wurde und nicht mehr existiert, können sie die Löschung des Kontos bei der Schufa beantragen.

Die Löschung der kontobeziehung durchaus. Nicht die Löschung der Schulden bzw. Eines "Kontos in Abwicklung". Denke aber dass du das gemeint hast. Nicht dass der TE auf falsche Gedanken kommt.

1

Das die Schulden nicht gelöscht werden können ist klar. Aber die Schulden stellen kein Hinderniss dar, ein Konto zu löschen.

1
@KaterKarlo2016

Korrekt. Und sie stellen kein Hindernis darstellen, ein Basiskonto zu bekommen. Wenn doch, muss man die Banken halt ggf. per Ombudsmann/ BaFin/ Gericht dazu zwingen.

0

Trotz P-Konto Girokonto eröffnen?

Hey

Ich frage mich ob ich Trotz P-KOnto, Schulden,Schufa-Einträge, eidesstattliche Versicherung ein Girokonto zb bei der Targobank os. eröffnen kann ?

Strafbar wird es wenn ich ein Dispo bekäme bzw nutze. ?!

Danke Gruß

...zur Frage

Schufa-Eintrag, wenn kein P-Konto mehr?

Hallo,

wenn ich den Pfändungsschutz von meinem Girokonto wieder wegnehme, wird dann bei der Schufa eingetragen, dass ich wieder ein normales Girokonto habe? Ich möchte nämlich ein weiteres Girokonto eröffnen und will nicht unbedingt, dass die neue Bank einen (negativen?) Schufa-Eintrag sieht.

Danke für alle Antworten.

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Commerzbank Girokonto?

ich suche ein Girokonto welches auch bei schlechter Bonität bzw negativen Schufa Eintrag eröffnet werden kann.Hat jemand Erfahrungen mit der Commerzbank machen können? Und bekommt man als Arbeitslosenempfänger überhaupt ein Konto wenn man im Mahnverfahren ist?

...zur Frage

Gutenhabenkonto mit Maestro statt PrePaid Kreditkarte - welche Bank macht das?

Guten Tag.

Bei einer PrePaid Kreditkarte (PrePaid Visa) lädt man Geld auf eine "Kreditkarte". Wenn Das Geld verbraucht ist, ist schluss. Das Konto/die Karte kann nicht überzogen werden. Schöne Idee. Gibt es Nachteile? Nicht alle Geschäfte in Deutschland akzeptieren Kreditakarten. Kartenzahlung ist oft nur mit "EC-Karten" möglich also mit einer Maestro-Karte. Gibt es Banken die eine "PrePaid Maestro"-Karte anbieten? Also ein Guthabenkonto mit "EC-Karte"?

Ich möchte kein normales Griokonto o.ä. Es muss eine PrePaid-Lösung sein.

...zur Frage

kann man trotz schufa eintrag ein neues Konto eröffnen

kann man trotz schufa eintrag ein zweites Bankkonto eröffnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?