Habe jetzt zum ersten mal schwarz gearbeitet und die wollen mich anzeigen. Es handelt sich um 125 euro. Was droht mir?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wer will dich anzeigen? Weswegen? Für Schwarzarbeit bzw. die aus Schwarzarbeit resultierende Steuer- und Beitragshinterziehung wird der Arbeitgeber bestraft, §266a StGB und §370 Abgabenordnung. Denn es ist Aufgabe des Arbeitgebers, Steuern und Sozialversicherungsbeiträge abzuführen, nicht deine. Du könntest ein Verfahren wegen Beihilfe zur Hinterziehung bekommen, aber das passiert eher selten. Und schon gar nicht bei 125 Euro.

Handelt es sich tatsächlich nur um 125 Euro? Dann wird das Strafverfahren ziemlich sicher nach § 153 StPO (Geringfügigkeit) eingestellt und an den Zoll zur Verfolgung einer möglichen Ordnungswidrigkeit (Meldeverstoß bzgl. der Meldungen zur Sozialversicherung) abgegeben.

Der Arbeitgeber muss die hinterzogenen Steuern und Sozialversicherungsbeiträge nachentrichten, zzgl. evtl. Säumniszuschläge. Mehr nicht

Du musst gar nix bezahlen, und einen Eintrag ins Führungszeugnis gibt es schon mal gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pro nachgewiesenen gearbeiteten Tag, 50 Euro Strafe und der Arberitgeber bekommt pro Tag sogar 500 Euro Strafe.

Du wirst angezeigt und es kommt in dein Führungszeugniss.

Dumm gelaufen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?