Habe jetzt meinen PKW verkauft. Ich möchte meine SF 35 nicht verlieren! Wie lange darf ich ohne Auto sein, damit ich nicht zurück gestuft werde?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Meine sagt 10 Jahre, danach muß die Klasse belegt werden. Siehe also Deine vereinbarten Spielregeln und ggf. Siola55! Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

also die meisten Versicherer gewähren dir 7 Jahre für deine Unterbrechung, wie in deinen AKB nachzulesen ist; hier mal die AKB der Kravag Allg. Versich.-AG in Hamburg z.B. unter dem Punkt:

I.6.3 Wie wirkt sich eine Unterbrechung des Versicherungsschutzes auf den Schadenverlauf aus? Nach einer Unterbrechung des Versicherungsschutzes  (Außerbetriebsetzung, Saisonkennzeichen außerhalb der Saison, Vertragsbeendigung, Veräußerung, Wagniswegfall) gilt folgendes: a. Beträgt die Unterbrechung höchstens sechs Monate, übernehmen wir den Schadenverlauf, als wäre der Versicherungsschutz nicht unterbrochen worden. b. Beträgt die Unterbrechung mehr als sechs Monate und höchstens sieben Jahre, übernehmen wir den Schadenverlauf, wie er vor der Unterbrechung bestand. c. Beträgt die Unterbrechung mehr als sieben Jahre, übernehmen wir den schadenfreien Verlauf nicht, es sei denn, Sie können aufgrund  einer Originalbescheinigung Ihres bisherigen Versicherers einen Schadenverlauf nachweisen.

Einige wenige Versicherer gewähren bis zu 10 oder noch mehr Jahre Unterbrechung. Gültigkeit haben die jeweiligen AKB des neuen Versicherers!

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
22.02.2016, 01:35

Da ich meine SF 35 nicht verlieren möchte, wie lange darf ich ohne Auto sein, damit ich die SF35 behalten kann?

Da mußt du dir die AKB deines neuen Wunschversicherers geben lassen und selbst nachlesen unter dem Punkt:

I.6.3 Wie wirkt sich eine Unterbrechung des Versicherungsschutzes auf den Schadenverlauf aus?

Gruß siola55

2

Je nach Versicherer sind die Regelungen unterschiedlich. Bei keinem Anbieter verfällt der Rabatt jedoch früher als nach 7 Jahren. Einige Anbieter erkennen den Rabatt nach 10 Jahren noch an, manche sogar ohne zeitliche Begrenzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roquetas
21.02.2016, 18:29

Und warum schreibst Du meine Antwort noch einmal?

0

Ich möchte auch noch Punkte für die Frage haben!!;) Wie schon von mehreren erklärt, zwischen 7 und 10 Jahren je nach Gesellschaft. Äusserungen der Gesellschaften immer schriftlich geben lassen. Wichtig ist, dass du dir die letzte Rechnung der Versicherung gut aufhebst, damit du alle Daten für den neuen Versicherer hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hledamradu
22.02.2016, 11:13

Aber gerne doch, habe Deinen auch guten Rat erst jetzt lesen können. ;-)

0

7 Jahre bleiben die Prozente erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
22.02.2016, 01:38

Kommt immer auf die AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen) des Versicherers an - nur diese AKB haben Gültigkeit!

2

Eine gesetzliche Regelung dazu gibt es nicht und die Versicherer haben auch keine einheitliche Antwort auf diese Frage.

 Früher war es in der Branche üblich, Rabatte sieben Jahre lang zu konservieren. Bei einer längeren Unterbrechung musste man dann wieder bei Null anfangen. 

Inzwischen sind viele Versicherungen großzügiger und erkennen auch Pausen von zehn Jahren oder noch länger an. Wie lange genau, das ist in den "Allgemeinen Kraftfahrbedingungen" festgelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liesche
21.02.2016, 18:24

Wir hatten uns erkundigt, es wurde uns gesagt, wenn Du 3 Jahre nicht auf ein Auto angemeldet bist, wirst Du zurückgestuft!

0

Damals waren es mal 7 Jahre. Ich weiss aber nicht ob sich das nun schon wieder geändert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?