Habe jemandem zugesagt, zusammen mit mir zu trainieren, obwohl ich das nicht will?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde mir das an Deiner Stelle noch einmal überlegen.

So ein Angebot, zusammen zu trainieren, bekommt man nicht alle Tage.

Insbesondere beim Üben mit freien Gewichten, kann ein Trainingspartner sehr hilfreich sein bei bestimmten Übungen, wenn dieser sichernd zur Seite steht.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat nichts mit Unhöflichkeit zu tun, wenn man den Wunsch äußert, lieber alleine trainieren zu wollen. Unhöflicher fände ich es, wenn du im Nachhinein irgendeine Lüge auftischt.

Hast du einen besonderen Grund, warum du nicht mit ihm trainieren willst? Ist er z.B. zu aufdringlich? Dann sag ihm vielleicht einfach, dass du es dir anders überlegt hast und ob er böse wäre, wenn ihr euch doch nicht verabredet. Du kannst auch ehrlich hinterherschieben, dass du ein wenig überrumpelt warst.

Wenn es keinen besonderen Grund hat, dann mach doch mal ein Training mit ihm und wenn er nach einer Wiederholung fragt, dann sagst du, dass du eigentlich lieber alleine trainierst und das eine Ausnahme war. Nichts gegen ihn, etc. pp usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?